Bund

„Kommunikation ist Führungsaufgabe“

38. WdF-Generalversammlung

19.06.2017, 17:30 - 21:00 Uhr

38. Generalversammlung des Wirtschaftsforum der Führungskräfte; Bundesvorsitzender Gerhard Zeiner mit Turner International President Gerhard Zeiler
Der WdF-Bundesvorsitzende Gerhard Zeiner mit Turner International President Gerhard Zeiler im Dialog. Foto: Z. Marton

Nach seiner Begrüßung präsentierte der Bundesvorsitzende Gerhard Zeiner eine kurze Bilanz des vergangenen Jahres und legte den anwesenden Mitgliedern des Wirtschaftsforum der Führungskräfte den Wahlvorschlag des Präsidiums zur Abstimmung vor, welcher einstimmig angenommen wurde.

Das Gremium setzt sich wie folgt zusammen:

Gerhard ZEINER 

Bundesvorsitzender
Michael WALSER Bundesvorsitzender-Stellvertreter | LG Vorarlberg

Peter DRAXLER                 

LG Oberösterreich
Johannes ERNSTLG Burgenland
Markus GWIGGNERLG Tirol
Hans HUETERLG Kärnten
Michael KUHNYoung Leaders Forum
Martin PANOSCHLG Salzburg
Viktor WAGNERLG Wien
Elisabeth WENZLLG Niederösterreich
  
Expertengremium: 
Hannes FÜREDERSteuern und Recht
Susanne BUSCHDiversity

                                                                         

38. WdF-Generalversammlung; Wirtschaftsforum der Führungskräfte - Ein Teil des Präsidiums: Viktor Wagner, Hannes Füreder, Gerhard Zeiner, Susanne Busch, Hans Hueter, Michael Kuhn sowie Johannes Ernst
Ein Teil des Präsidiums: Viktor Wagner, Hannes Füreder, Gerhard Zeiner, Susanne Busch, Hans Hueter, Michael Kuhn sowie Johannes Ernst. Foto: Z. Marton

Im Anschluss an die Generalversammlung fand das Dialoggespräch zwischen Gerhard Zeiler und Gerhard Zeiner zum Thema "Auf- und Umbrüche in Wirtschaft und Gesellschaft“ statt.

Der gebürtige Wiener ist seit 2012 President of Turner International und verantwortet u.a. über 175 TV-Sender in mehr als 200 Ländern. Zu den globalen Marken im Turner-Portfolio zählen CNN, TNT, Cartoon Network, Boomerang und Turner Classic Movies.

Für eine erfolgreiche Karriere seien folgende Faktoren entscheidend:

  • Die Bereitschaft arbeiten zu wollen,
  • Leidenschaft für das, was man macht und
  • Glück


Er gibt zu bedenken, dass „wenn wir den Wandel nicht schaffen, schafft der Wandel uns.“ Nordamerika und Asien sieht er als die Kontinente/Regionen, die beim Thema Digitalisierung  am meisten fortgeschritten sind; Europa und Lateinamerika haben diesbezüglich noch Aufholbedarf.

„Die jungen Leute haben einen ganz anderen, viel offeneren Zugang zur digitalen Welt“, so Zeiler weiters. Auch seien internationale Projekte in Unternehmen ein Erfolgsfaktor für die Zufriedenheit von jungen Mitarbeitern.
Für den Manager, dessen Wohnsitz – laut eigenen Aussagen - das Flugzeug ist, ist es essentiell raus aus der Komfortzone zu gehen. Desweiteren gäbe es ohne Risikobewusstsein keine Fortschritte.

Die Live-Tweets zum Event sind unter bit.ly/2rLGxdk abrufbar.
Mehr Impressionen der Generalversammlung finden Sie unter Fotodienst sowie Opinion Leaders Network.

Mit dabei waren u.a.: Peter Bichler (Putz & Stingl Event), Renate J. Danler (Renate Danler Consulting), Andreas Eichler (fair-finance Vorsorgekasse), Christian Hafner (HASCH & PARTNER), Johann Hammerer (Schaumann AGRI Austria), Herbert Huber (extrabooking.com), Günter Jaritz (The Human Brand), Gerda Kanzler-Hochegger (GrECo Int.), Herbert Konrad (WITAGO), Ivan Korelo (Logwin Air + Ocean Austria), Edgar Maras (Nantong Sino Österreichische Su Tong Ökopark Znl. Wien), Robert Musil (Econocom Austria), Martin Panosch (Wiener Städtische Versicherung), Thomas Robier (HOERBIGER Deutschland Holding), Peter Schattner (OMV), Johannes Schmidtbauer (PwC Burgenland), Elisabeth Wenzl (Familie & Beruf Management)

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube