Wien

Exklusive Betriebsbesichtigung: Rotes Kreuz Blutspendezentrale

06.04.2018, 14:00 - 17:00 Uhr

WdF_Betriebsbesichtigung_Blutspendezentrale_Generalsekretär_Werner_Kerschbaum

Nach einer Begrüßung durch WdF-Landesvorstandsmitglied Felix Josef dehnte Werner Kerschbaum, Generalsekretär des Österreichischen Roten Kreuzes, seine Begrüßung etwas aus und erzählte den WdF-Führungskräften knapp 50 Minuten wissenswertes über das Rote Kreuz auf österreichischer und internationaler Ebene. So gibt es die Institution (Rotes Kreuz, Roter Halbmond) weltweit in 191 Staaten. 17 Millionen Freiwillige erbringen rund 40 % der Leistung, der Lohn dafür ist unter anderem kameradschaftliche Anerkennung und ein hohes Selbstwertgefühl. Auch ist die Arbeit beim roten Kreuz "eine gute Lebensschule", so der Generalsekretär, der bereits seit rund zwei Jahrzehnten die Geschicke mitlenkt. Österreich ist sogar bei der Freiwilligenarbeit im Spitzenfeld, doch erfordert das Management der Organisation mit drei unterschiedlichen Beschäftigungsgruppen - den Freiwilligen, den Angestellten und den Zwangsverpflichteten (Zivildiener) - viel Fingerspitzengefühl und ist eine große Herausforderung.

Danach hielt Markus Jarnig, wirtschaftlicher Leiter der Blutspendezentrale für Wien, Niederösterreich und Burgenland einen Vortrag und führte die WdF-Mitglieder durch die Blutspendezentrale und ermöglichte den Führungskräften Einblicke in die Blutbank und die Labors.

Facts zur Blutspende: Im Jahr werden ca. 350 000 Blutkonserven benötigt, 80 % der Spenden werden über mobile Aktionen (Busse, lokale Aktionen,...) eingebracht. Über 60 % der Menschen in Europa haben die Blutgruppe A+ und 0+, diese werden in der Regel innerhalb von 10 Tagen verwendet, Blutkonserven mit ganz speziellen Eigenschaften werden bei -190° Grad für längere Zeit haltbar gemacht.

Abschließend lud das Rote Kreuz zum traditionellen Würstelessen, wo die Führungskräfte noch ausgiebig die neu gewonnenen Erkenntnisse diskutierten.

Unter anderem mit dabei waren:

Andreas Eichler (fair-finance Vorsorgekasse), Judith Girschik (Leadership Institute), Alexander Granat (GRANAT EXECUTIVE SEARCH), Werner Jawurek und Gattin, Felix Josef (Triconsult), Markus Lenotti (Lenotti Advisors), Herbert Strobl (coaching & consulting mit system), und WdF-Beiratsmitglied Barbara Ulman (ISG Personalmanagement).

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube