Bund

Expertenfrühstück mit Elisabeth Stadler

"first mover“ in den Osten – 27 Jahre später: Fluch oder Segen?"

01.06.2017, 07:30 - 09:00 Uhr

WdF_Expertenfruehstueck_Hammerer_Stadler_1.6.17

Wolfgang Hammerer begrüßte Mitglieder aus Wien, Niederösterreich, der Steiermark und dem Burgenland zur frühen Stunde.

Prof. Elisabeth Stadler freute sich besonders über den hohen Frauenanteil "Bitte trauen wir uns mehr zu!", so Ihr Appell an die Damen. Sie ist seit mehr als 33 Jahren in der Versicherungsbranche tätig und hat nach eigenen Angaben davon „keinen Tag bereut“. Nach ihren Karrierestationen bei UNIQA, ERGO und DONAU Versicherung leitet die studierte Versicherungsmathematikerin seit Jänner 2016 die Vienna Insurance Group (VIG). "Karriere ist gesteuerter Zufall."

Als eines der ersten Unternehmen der Versicherungsbranche wagte die Vienna Insurance Group (VIG) vor knapp 30 Jahren den Sprung nach Osteuropa. Auch heute sind die Märkte zwischen Rumänien und Mazedonien auf der einen, sowie Österreich und Tschechien auf der anderen Seite kaum vergleichbar. Mit dem geschickten, verständnisorientierten Ausgleich zwischen der internationalen VIG-Unternehmenskultur auf der einen Seite sowie den Kulturen der Tochtergesellschaften in 25 nationalen Versicherungsmärkten auf der anderen Seite stieg die Unternehmensgruppe zu den Top Playern in Zentral- und Osteuropa auf.

An der Spitze des börsennotierten ATX-Unternehmens mit 24.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 9 Milliarden EUR steht seit 2016 mit Prof. Elisabeth Stadler erstmals eine Frau und Mathematikerin. Warum strategisches Denken und Selbstvertrauen nicht nur ihren Weg in diese Position begleitet haben, sondern auch in der schulischen Förderung eine größere Rolle spielen sollten, hören Sie im kompakten WdF-Audioreport-Interview mit der VIG-Generaldirektorin.

Unter anderem mit dabei waren:

Peter Bichler (Putz & Stingl), Claudia Daeubner (Success & Career), Nóra Erhardt (Boston Scientific), Zoltan Fazekas (iteratec), Petra Grell-Kunzinger (Österreichische Post), Peter Gsottbauer (UniCredit Bank Austria), Johann Hammerer (Schaumann AGRI), Christoph Hefner (SAP Österreich), Andrea Hollander (Österreichisches Siedlungswerk), Andreas Horvath (Next Office), Michael Kaiser (TU Wien), Christoph Leydolt (Brenner & Company), Milena Martinovic (UNIQA), Alexandrina Morales (MeoquiMercuri Urval), Johann Pinterits (GMS GOURMET ), Karlheinz Preiml (Wiesner Hager Möbel), Thomas Robier (HOERBIGER Deutschland), Heinz L. Schinner (Vermögenstreuhand- und Versicherungsberatung), Monika Schmied (public affairs SCHMIED), Gerhard Skoff (Special Purpose Powertrain), Barbara Ulman (ISG Personalmanagement), Tuo Wang (Erste Group Bank), Julia Wieland (ATOSS Software ), Michael Wieland (IMMOunited) und Peter Winkler (faircheck Schadenservice).

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube