Niederösterreich

Änderungen im Landesvorstand der Landesgruppe Niederösterreich

Doris Wallner-Bösmüller ist seit März neue Vorsitzende des WdF-Niederösterreich

22.03.2019

WdF_Hammerer_Berger_Wallner-Bösmüller_Zeiner

Nach vier Jahren übergibt Alfred Berger den WdF-Landesvorsitz in Niederösterreich an Doris Wallner-Bösmüller. „Mit Frau Wallner-Bösmüller ist es uns gelungen, eine erfolgreiche Unternehmerin und kompetente Führungspersönlichkeit für das WdF-Niederösterreich zu gewinnen“, so Alfred Berger, der weiterhin dem Landesvorstand Niederösterreich als Vorstandsmitglied erhalten bleibt.

„Das WdF ist seit 40 Jahren die Netzwerkorganisation für Führungskräfte. Ich freue mich daher meine Erfahrung mit viel Engagement und Leadership einbringen zu können“, so Doris Wallner-Bösmüller, Geschäftsführerin der Bösmüller Print Management GesmbH & Co. KG.

„Ich bedanke mich für die hervorragende Arbeit von Herrn Berger und bedauere, dass er die Funktion des Landesvorsitzenden aus Zeitgründen nicht mehr ausüben kann. Eine starke und erfolgreiche Frau an der Spitze der WdF-Landesgruppe Niederösterreich wertet auch das WdF-Präsidium enorm auf. Mehr Diversität bewirkt für jede Organisation einen Mehrwert und setzt neue Impulse. Ich heiße Frau Wallner-Bösmüller in der großen WdF-Familie herzlich willkommen“, so WdF-Bundesvorsitzender Gerhard Zeiner.

„Der Erfolg eines Unternehmens zeichnet sich unter anderem durch Leadership und eine wertschätzende Führungskultur aus. Genau das verkörpert Frau Wallner-Bösmüller eindrucksvoll als Unternehmerin und Führungspersönlichkeit“, ergänzt Wolfgang Hammerer, WdF-Bundesgeschäftsführer. 

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube