Gala-Abend im Wiener Rathaus

Erstmals konnte das WdF die Siegerehrung der Top-Lehrlinge, ins Leben gerufen von „Amuse Bouche“, live miterleben.

20.11.2014

Die Top-Lehrlinge der Spitzenhotellerie - Foto: A. Raab

2008 wurde die Lehrlingsinitiative Amuse Bouche gegründet, deren Aktivitäten sich hervorragend für Kooperationen mit anderen Branchen eignen und eine einzigartige Möglichkeit zum Dialog, Gedankenaustausch und Ideenentwicklung für Führungskräfte von Heute und Morgen bieten.

Beste Aussichten in der exklusiven WdF-Lounge - Foto: A. Raab

Auf Initiative von WdF-Bundesgeschäftsführer Wolfgang Hammerer wurde erstmalig diese Kooperation mit "Amuse Bouche" durchgeführt: 50 Karten für diesen besonderen Event wurden exklusiv für WdF-Mitglieder und Ihre Begleitung reserviert. In einer eigenen WdF-Lounge genossen die Führungskräfte kulinarische Köstlichkeiten und Top-Weine der teilnehmenden Spitzenhotellerie und mischten sich auch fleißig unters Volk.

Durch den Abend führten Organisatorin Piroska Payer, Amuse Bouche, und Generaldirektor Peter Lorenz, Imperial Riding School Renaissance Vienna Hotel. Christoph Peschek, Abgeordneter zum Wiener Landtag und Gemeinderat, vertrat Bürgermeister Michael Häupl und überreichte den Top-Lehrlingen die Medaillen bei der offiziellen Ehrung der Top-Lehrlinge von Amuse Bouche. Die Spitzenköche  Werner Matt und Eckart Witzigmann übernahmen die Siegerehrung vom „7. Wettkampf der Top-Lehrlinge.

Der Festsaal des Wiener Rathauses war zum bersten voll - Foto: A. Raab

Unter anderem im Festsaal des Wiener Rathaus dabei waren: Thomas Böck (Mercuri Urval), Nicolai Descovich (IBM), Johanna Bernadette Flemming (Das Prinzip Mensch), Robert Gabriel (Walter Brantner), Florian Gradwohl (TJP Advisory & Management Services), Thomas Hudribusch (Landgarten), Erich Kandler (EKWP Wirtschaftsprüfung), Elfriede Kraft (6B47 Real Estate Investors), Martin Kubat (Austria Card), Wolfgang Kuzel (Tieto Austria), WdF-Beiratsmitglied Werner Müller (Ametek),
Johann Pichler (Praterstraße Eins Hotelbetrieb), Bernhard Sahler (Goodyear Österreich), Josef Sieß (EUSPUG), Michael Sonnleitner (Raiffeisen Software Solution und Service), Dusan Tomic (Kapsch BusinessCom), Margot Tschank (Confero - Kollmann & Tschank) und Sandra Ulrich (STRABAG)

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube