Lobbyingstudie

Manager-Monitoring Jänner 2014

70 Prozent der österreichischen Unternehmen betreiben aktive Interessenvertretung!

Das Wirtschaftsforum der Führungskräfte führte erstmals in Zusammenarbeit mit Kovar&Partners unter knapp 3.000 Mitgliedern eine exklusive Befragung zum Thema Lobbying durch. Knapp 500 Entscheidungsträger, die vorwiegend die erste, zweite und dritte Führungsebene repräsentieren und eine Vielzahl von Branchen der privaten Wirtschaft abdecken, nahmen daran teil.

Österreichische Führungskräfte-Lobbying-Studie zeigt, dass Lobbying und Interessenvertretung als wesentliche Unternehmensfunktion betrachtet werden

In der öffentlichen Wahrnehmung wird die Bedeutung von Lobbying und Interessenvertretung für heimische Unternehmen häufig unterschätzt. Dabei betreiben nahezu drei Viertel Interessenvertretung - sei es durch eigene Mitarbeiter, durch Verbände und Kammern oder durch externe Beratungsunternehmen.
Lobbying und Interessenvertretung stellen für die meisten Unternehmen eine wesentliche Unternehmensfunktion dar: Insgesamt 70 Prozent betreiben Interessenvertretung - 80 Prozent der Großunternehmen und 60 Prozent der kleineren Unternehmen, nahezu alle Unternehmen (85 %) beobachten die politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen.

Für die Gesamtergebnisse der Studie loggen Sie sich bitte in den Mitgliederbereich ein oder werden Sie noch heute WdF-Mitglied!

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube