Tirol

1. WdF-Business breakfast

Dabei standen neben köstlichen Frühstücksdelikatessen auch hochaktuelle wirtschaftspolitische Themen auf der morgendlichen Speisekarte.

28.04.2015

Reichhaltiger Erfahrungsaustausch

Das Frühstück ist bekanntlich die wichtigste Mahlzeit des Tages und stellt für viele einen ruhigen Start in den oft hektischen Alltag dar. Die Tiroler Führungskräfte verzichten lieber auf die „Ruhe vor dem Sturm“ und nutzen die frühen Morgenstunden für einen gemeinsamen Austausch über aktuelle wirtschaftspolitische Themen.
56 hochkarätige Persönlichkeiten aus Tirols Wirtschaftsszene fanden sich im BFI Tirol und erfreuten sich über ein ausgezeichnetes und kulinarisches Frühstückserlebnis unter der Einladung von BFI Geschäftsführer Wolfgang Richter.

Nach der Begrüßungsrede vom WdF-Landesvorsitzenden Markus Gwiggner folgten interessante und ebenso brisante Vorträge und Diskussionen über die weitere Entwicklung der Wirtschaft im Jahr 2015. Chefökonom der Bank Austria Stefan Bruckbauer zeigte Optimismus und sieht für die zweite Jahreshälfte einen konjunkturellen Aufschwung in Österreich: „Die Stimmung ist grundsätzlich sehr gut. Allerdings wirkt sich das schwache Investitionswachstum auf unsere Wirtschaft aus. Der Staat sollte in Krisenzeiten nicht sparen, sondern die Staatsausgaben erhöhen. Besonders die niedrigen Ölpreise müssen als Wachstumsturbo gesehen werden.“ Der Leiter der Abteilung „Wirtschaftspolitik und Strategie“ der Wirtschaftskammer äußerte sich skeptisch über die derzeitige Situation des Standortes Tirol: „Die Rahmenbedingungen verschlechtern sich und auch die Bürokratisierung nimmt stetig zu. In Tirol findet eine schleichende De-Industrialisierung statt“, so Stefan Garbislander. Trotz kritischer Betrachtung der Lage betont er die überraschend positive Entwicklung des Wirtschaftsstandortes, denn das Wachstum in Tirol ist höher als in Österreich. Eines steht fest: beim Business Breakfast des WdF erhielten die Mitglieder nicht nur ein schmackhaftes Frühstück, sondern auch einen reichhaltigen Erfahrungsaustausch.

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube