Kärnten

Best Practices im Controlling

Premiere der Plattform für Reporting und Risikomanagement mit WdF Kärnten

21.03.2017, 17:00 Uhr

Über 50 Fach- und Führungskräfte aus Kärnten folgten der gemeinsamen Einladung des Wirtschaftsforum der Führungskräfte, des Controller Instituts und der Contrast EY Management Consulting zur Veranstaltung "Best Practices im Controlling - Reporting und Risikomanagement", welche im März im Headquarter der Wietersdorfer in Klagenfurt abgehalten wurde.

 

Wie Gerald Gönitzer, Landesvorstandsmitglied des WdF und Clemens Nachbauer vom Controller Institut in ihren Begrüßungsworten festhielten, fand diese Netzwerkveranstaltung erstmals in Kärnten statt. Ziel sei es, dieses Format nachhaltig auszubauen und Controlling-Experten und Führungskräften aus der Wirtschaft eine Plattform für Wissens- sowie Erfahrungsaustausch zu bieten und Business-Networking zu ermöglichen. In dieser Nische könne den Interessierten in Kärnten gerade anhand von Best Practice viel geboten werden und die Kooperationspartner griffen die Idee nun auf und starteten die Veranstaltungsreihe, so Gönitzer.

 

Die Themenschwerpunkte des Abends waren unter anderem chancen- und risikoorientierte Berichtsinhalte, empfängerorientiertes Informations-Design und effiziente Reportingprozesse. Julian Ladinig von der WIG Wietersdorfer Holding GmbH berichtete über das Enterprise Risk Management der Firmengruppe. Danach gab Mirko Waniczek von Contrast EY Einblicke in die Best Practices im Controlling aus seiner langen Erfahrung als Berater. Unter anderem präsentierte er die neuesten Ergebnisse des Controlling-Panels und konstatierte, dass „das Management eine aktivere Unterstützung fordert. Dies bedingt funktionierende Basisprozesse und bessere Ad-hoc-Fähigkeit."

 

Noch 2017 ist eine weitere Veranstaltung dieses Formats geplant, dann unter aktiver Einbindung der Hochschulen und weiterer namhafter Kärntner Unternehmen.

 

 

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube