Burgenland

Betriebsbesuch PET to PET Recycling GmbH

24.02.2016, 18:00 - 21:30 Uhr

PET to PET Recycling Österreich GmbH ist ein Unternehmen der Firmengruppen Coca-Cola HBC Austria GmbH, Radlberger Getränke, Rauch Fruchtsäfte, Spitz und Vöslauer und besteht seit 2007 am Standort Müllendorf.

Über die sammelfreudigen Österreicher landen rund 80% der PET-Flaschen aus dem Handel in den Behältern zur Wiederverwertung. In lokalen Sammelzentren werden die PET-Flaschen aussortiert und danach kommen sie - unter anderem - in die Recyclinganlage nach Müllendorf, einem der modernsten Betriebe dieser Art in Europa. Hier werden sie nochmal maschinell – in drei Farben (farblos, blau und grün) - sortiert, danach händisch, damit nur PET (Polyethylen) in den Recyclingprozess gelangt.

Geschäftsführer Christian Strasser begrüßt 25 Gäste des WdF und der Volkswirtschaftlichen Gesellschaft in seinem Betrieb. Gut 20.000 Tonnen PET-Flaschen werden hier verarbeitet. Das dabei gewonnene Recyclingmaterial, die PET-Flakes, sind dem Neumaterial nahezu gleichwertig. Die besondere Herausforderung der Wiederverwertung ist die Herstellung eines im Lebensmittelbereich einsetzbaren Recyclats, das hohe Anforderungen an die Hygiene zu erfüllen hat. Darum werden die vermahlenen Flaschen, die Flakes, gereinigt, gereinigt, gereinigt.....

Der Prozess – aus Flaschen wieder Flaschen zu erzeugen – das „bottle to bottle“ Recycling ist eine Form des „echten“ Reyclings, da das Endprodukt und das Ausgangsprodukt gleich sind. Im Gegensatz dazu steht das „Downcycling“, wobei das recycelte Material minderwertiger ist als das Ausgangsprodukt, z. B. aus PET-Flaschen werden Fasern erzeugt. Diese können dann auch nicht mehr wiederverwertet werden.

Laut Aussage von Christian Strasser haben PET-Einwegverpackungen - sofern sie in einen sinnvollen Wiederverwertungskreislauf gelangen- einen ähnlich ökologischen Fußabdruck wie Mehrzwecksysteme,. PET soll so lange wie möglich als Flasche im Prozess bleiben, das entspricht einem sinnvollen Umgang von Ressourcen.

Nach Besichtigung der Betriebsanlagen zeigt DI Strasser noch das Labor, in dem die verschiedensten Stufen der Recyclate auf ihre Reinheit untersucht werden.

Abschluss des Abends bildet das Networking bei burgenländischem Buffet und guten Weinen im benachbarten Wirtshaus Müllendorf.

Herzlichen Dank an PET to PET und DI Strasser für den interessanten und kurzweiligen Abend.

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube