Tirol

Drittes WdF-Afterwork-Event im Alpenzoo

23.08.2018, 18:00 - 22:00 Uhr

WdF_Afterwork_Tirol_Alpenzoo_2018

Das dritte WdF-Afterwork-Event ging am Donnerstag, den 23. August 2018, im Alpenzoo in Innsbruck über die Bühne.
 

In regelmäßigen Abständen organisiert das Wirtschaftsforum der Führungskräfte - WdF Tirol - Veranstaltungen für die Mitglieder, welche als Plattform für einen erfolgreichen Erfahrungs- und Wissensaustausch genutzt werden. Erst kürzlich versammelten sich zahlreiche Unternehmer und Manager bei herrlichem Sommerwetter im Alpenzoo in Innsbruck, um neue Inspirationen abseits des Büroalltages zu sammeln. Begrüßt wurden die Gäste von Alpenzoo-Direktor André Stadler und WdF-Landesvorsitzenden und RLB-Firmenkunden-Direktor Hubert Schenk. Der Gastgeber des Abends gab interessante Einblicke in die Entwicklung des Alpenzoos: „Die Globalisierung fand in der Welt der Zoos schon viel früher statt als in der Wirtschaft. Nur so waren die großen Zuchterfolge und Nachzucht-Programme möglich. Dank unseres fortschrittlichen Denkens genießen wir einen ausgezeichneten Ruf auf der ganzen Welt.“

 

Zielorientiertes Networking

Führung und Management zählen zu den Kernthemen des größten Führungsnetzwerkes Österreichs und stehen bei den WdF-Veranstaltungen oftmals im Mittelpunkt der Gespräche - so auch bei der Besichtigung des Alpenzoos. Die Teilnehmer waren sich einig, dass das dominante Verhalten der Leittiere in der Steinbockherde nicht zum Vorbild für den eigenen Führungsstil in einer netzwerk- und prozessorientierten Unternehmensorganisation dienen sollte. „Mit jährlich rund 300.000 Besuchern ist der Alpenzoo die größte kulturelle Einrichtung Tirols,“ hob WdF-Tirol-Landesvorsitzender-Stellvertreter Josef Gunsch die Bedeutung des Alpenzoos für die Tiroler und den Tourismus hervor. Natürlich durfte auch das Netzwerken und der Gedankenaustausch nicht zu kurz kommen und so bildete der gesellige und kulinarische Teil im Anschluss an die tierische Abendführung einen weiteren Höhepunkt der Veranstaltung.

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube