Wien

Exklusive Betriebsbesichtigung: Briefzentrum Wien

17.03.2017, 13:30 - 15:00 Uhr

WdF_Briefzentrum_Post

Christoph Hadek, Leiter Briefzentrum Wien, nahm sich für diese Führung besonders viel Zeit und geleitete die WdF-Mitglieder nach seinem humorvollen Vortrag persönlich durch das größte und modernste Logistikzentren Europas (30.000 m2) welches seit 2002 in Betrieb ist. Von den 6 Briefzentren der Österreichischen Post ist es das größte – beinahe die Hälfte aller täglichen Aufgabemengen an Briefen, Info Mail und Medienpost werden allein im BZW abgewickelt. Das sind rund 4 Mio. Sendungen täglich.  Modernste Technik, darunter 9 Kleinbrief- und 2 Flat-Sortieranlagen sowie 1 Großbriefsortieranlage, sorgt mit dem Know-how der rund 1.000 Zentrums-Mitarbeiter für diese tägliche Spitzenleistung.

30.000 Testsendungen werden im Jahr versendet um Schwachstellen aufzuspüren, ständige Optimierung ist selbstverständlich. Die Servicierung des Kunden wird großgeschrieben, nicht umsonst ist die Post-App eine der beliebtesten Apps der Österreicher.

Für viele Führungskräfte neu war, dass bereits jetzt 1.500 Elektrofahrzeuge bei der Zustellung im Einsatz sind, dieser Anteil soll kontinuierlich erhöht werden. Den Strom liefern Photovoltaik-Anlagen der Post.

Die Folien zum Vortrag finden Sie hier.

Unter anderem mit dabei waren:

Josef Eisenschenk (AGRANA Stärke GmbH), Alfred Mann (APG Privatzimmer GesBR), Dietmar Dworak (Georg Ebinger GesmbH), Nimrod Frucht (Global Blue Austria GmbH), Dirk Bongartz (Honda Motor Europe Logistics NV), Michael Frank (IT-eXperience Informationstechnologie GmbH) Helga Hartl (Novartis Austria GmbH), Hans H. Meixner (OMV Exploration & Production GmbH) Johann Sauprigl (Österreichische Bundesforste AG), Martin Ha (T-Systems Austria GesmbH) und Jakob Hürner (voestalpine Edelstahl GmbH)

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube