Tirol

FINANCIAL OUTLOOK 2019

Wirtschaftsnews beim Business Lunch der Tiroler Führungskräfte

29.01.2019, 11:30 - 14:00 Uhr

 

WdF_Financial_Outlook_Tirol

Markus Sappl (Unicredit Bank Austria, Landesdirektor Firmenkunden Tirol), Stefan Bruckbauer (Chefökonom der Unicredit Bank Austria), Hubert Schenk (WdF-Landesvorsitzender & Raiffeisen Landesbank, Direktor Firmenkunden) und Christian Filzmoser (OLYMP Heizung)

80 Führungskräfte aus Tirols Wirtschaftsszene fanden sich kürzlich im Hotel „Der Reschenhof“ in Mils ein, um sich über aktuelle wirtschaftspolitische Entwicklungen zu informieren.

WdF-Tirol Vorsitzender Hubert Schenk (Raiffeisen Landesbank Tirol - Firmenkunden-Direktor) begrüßte gemeinsam mit Hermann Lindner (WK-Spartenobmann der Tiroler Industrie) und Dietmar Hernegger (WK-Spartenobmann der Sparte Information und Consulting) die hochkarätigen Führungskräfte der Tiroler Wirtschaft. „Es freut uns, dass diese Kooperationsveranstaltung so großen Zuspruch findet. Führungskräfte stehen aufgrund der wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen vor herausfordernden Zeiten, deswegen möchten wir fundierte Daten und Fakten zur Lage der Tiroler, der österreichischen und der globalen Wirtschaft zur Verfügung stellen“, führte Hubert Schenk in seinem Eingangs-Statement aus. Auf der Speisekarte des WdF- und WK-Business Lunch standen zwei Vorträge zu hochaktuellen Themen der Top-Experten Stefan Bruckbauer (Chefökonom der Unicredit Bank Austria) und Stefan Garbislander (Leiter der WK-Tirol-Abteilung „Wirtschaftspolitik und Strategie“). 

 

Optimistische Aussichten für Tirols Wirtschaft

Der Chefökonom der Unicredit Bank Austria, Stefan Bruckbauer, zeigte sich optimistisch für das Jahr 2019 und kommentierte die wirtschaftliche Situation: „Wir haben keine Krise und keine Rezession. Es wird auf jeden Fall ein Wirtschaftswachstum geben! Es gilt, sich nicht von etwaigen Krisenberichten verunsichern zu lassen, auch wenn die Wachstumsprognosen für 2019, bedingt durch das schwächere vierte Quartal 2018, nach unten revidiert werden müssen.“ Laut Bruckbauer sind die Konsumenten überdurchschnittlich optimistisch. Auch Stefan Garbislander, Leiter der Abteilung „Wirtschaftspolitik und Strategie“ der Tiroler Wirtschaftskammer, präsentierte erfreuliche Informationen: „Bei knapp 50 % der Betriebe ist die aktuelle Auftragslage sehr gut. Für Tirol zeichnet sich ein moderates Wachstum ab. Der Konsumklimaindex flaut zwar ab, hat aber immer noch einen sehr guten Wert, sodass die konjunkturelle Hauptstütze im Jahr 2019 der private Konsum sein wird.“ Als aktuell größte betriebliche Herausforderung sehen laut dem Experten 67 % der Tiroler Wirtschaftsbetriebe den Fachkräftemangel.

WK-Vizepräsidentin Barbara Thaler, Josef Gunsch (WdF-Tirol Vize-Vorsitzender & GF Physiotherm), Sandra Wechselberger-Schreyer ( Swarovski), Gregor Stocker ( STOCKER Kaminsysteme), Rudolf Reiter ( Art Rock Kletterwände), Markus Dax ( Steka-Werke ), Brigitte Nessler ( Nessler Medizin Elektronik ), Thomas Madritsch ( FH Kufstein) und viele andere nutzten den Business-Lunch um sich zu den aktuellen, wirtschaftspolitischen Themen auszutauschen.

Getreu dem Motto „Vorsprung durch fundierte Informationen“ bot dieser köstliche & informative Mittagstermin einen wesentlichen Impuls für die Tiroler Führungskräfte.

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube