Bund

"Führen Heute" - Modul 2 „Kommunikation & Kooperation“

21.04.2016, 18:30 - 21:00 Uhr

Regina Sirnik

Mit Regina Sitnik, Gesellschafterin der Training Pro Success KEG. Seit 1986 im Seminarbereich tätig, seit 2008 Lektorin an der FH Wien.

Zum Thema Kommunikation stellt Frau Sitnik das Thema Motivierung und die häufigsten Trugschlüsse in den Mittelpunkt. Motivation muss nicht angeregt werden. Sie ist grundsätzlich in jedem Menschen vorhanden. Aus diesem Grund haben Führungskräfte weniger den Auftrag, Mitarbeiter zu motivieren, als Demotivation zu vermeiden. Ihr Ziel muss es sein, motivations-fördernde Rahmenbedingungen zu schaffen. Wie schaffe ich diese?

Zum Thema Kooperation werden die vier Phasen der Teamentwicklung durchdacht, in Bezug auf „wie kann ich den Teamgeist jeweils positiv beeinflussen?“
Bewusstsein für die wichtigsten Konfliktlösungsstrategien wird geweckt und geübt.

Schwerpunkt:

  • Bewusstwerden der Sozialkompetenz als Erfolgsfaktor
  • 6 Trugschlüsse der Motivierung
  • Die 4 Teamentwicklungsphasen und Teamgeist
  • Evolutionäre Konfliktlösungsstrategien

 

Speziell für junge Führungskräfte

Das WdF, als Informations-, Entwicklungs- und Ausbildungsplattform für Führungskräfte, hat speziell für junge Entscheidungsträger ein Ausbildungsprogramm ins Leben gerufen.

Das geplante Weiterentwicklungsprogramm ist vor allem an junge Führungskräfte adressiert, aber mit ausgewählten Programmteilen auch an erfahrenere Führungskräfte. Das Programm orientiert sich an praktischen Führungssituationen einer modernen Führungskraft, die authentisch, ziel- und werteorientiert, fair und innovativ führt.

Das Führen von Mitarbeitern ist wohl eine der schwierigsten Managementaufgaben überhaupt. Die Ansprüche und Erwartungshaltung an Führungskräfte sind im Spannungsfeld zwischen Eigentümer, Kollegen, Kunden und Mitarbeitern enorm. Leadership und Kompetenz sind gefragt. Das ist aber oftmals nicht genug. Führungskräfte sollen das Unternehmen auch strategisch gut aufstellen, Visionen entwickeln und Innovationen ermöglichen, die richtigen Mitarbeiter finden und die besten unter ihnen halten. Sie sollen nachhaltig und werteorientiert und auch noch sich selbst gut führen.

Rahmenbedingung:

  • Maximal 12 Personen – bei mehr Anmeldungen wird eine zweite Gruppe (Folgewoche) eröffnet.

 

Die Module werden jeweils abends zu je drei Stunden in Kleingruppen angeboten; in kleinen Gruppen wird intensiv geworkshopt und das Gelernte reflektiert und auf die eigenen Ansprüche optimiert.

 

Achtung: Aus organisatorischen Gründen wurde diese Veranstaltung abgesagt.

Hier gehts zu Modul 3

Hier gehts zu Modul 4

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube