Salzburg

IfM Forum 2018 – Keynotes und Networking in Kooperation mit dem WdF Salzburg

23.10.2018, 13:00 - 20:30 Uhr

Veranstalter und Vortragende des 8. IfM-Forums in Salzburg: C. Steiner, I. Khalil, C. Ibertsberger, N. Zenz, W. Reiger, C. Fischer (v.l.n.r.) © IfM/Andreas Kolarik

Veranstalter und Vortragende des 8. IfM-Forums in Salzburg: C. Steiner, I. Khalil, C. Ibertsberger, N. Zenz, W. Reiger, C. Fischer (v.l.n.r.) © IfM/Andreas Kolarik

„Information, Inspiration und Kommunikation“

Unter diesem Motto stand das 8. Forum des IfM (Institut für Management) am 23. Oktober 2018, das traditionell in Schloss Leopoldskron stattfand. Erstmalig wurde das Event heuer in Kooperation mit dem WdF-Salzburg veranstaltet. Zahlreiche Mitglieder konnten so im Rahmen der exklusiven Plattform am Gedanken- und Erfahrungsaustausch teilnehmen.

Nach der Begrüßung durch IfM-Geschäftsführer und WdF-Salzburg Vorstandsmitglied Wolfgang Reiger gestaltete Claus Fischer (Münze Österreich) mit seiner eindrucksvollen Keynote zum Thema „Gold“ den Auftakt des hochkarätig besetzten Forums. Von geschichtlichen Hintergrundinformationen über die Darstellung der wenigen Länder mit tatsächlichem Goldvorkommen bis hin zur Bedeutung staatlicher Goldreserven besonders in wirtschaftlich schwierigen Zeiten vermittelte er weitere überraschende Aspekte über den wertvollen Rohstoff.

Der Nachmittag war in jeweils zwei Themenblöcke gegliedert. So standen für die erste Session der Vortrag von Nicolas O. Zenz, (Zeiler.Partners) zum Thema „Die 4 W’s des Schiedverfahrens“ oder das „Programmatic Advertising“ von Christian Steiner (Jutta Deluxe) zur Auswahl. Im zweiten Teil drehte sich wahlweise alles um „Leadership Reloaded“ von Gerlinde Pammer-Heineck (Impuls CONSULTING Group), oder um „High Performance Industry“ von Ihsan Khalil (Khalil + Freunde GmbH).

Den Abschluss des Vortrag-Reigens bildete am frühen Abend der Impulsvortrag von WdF-Vorstandsmitglied Christian Struber (Salzburg Wohnbau). Er gab unter dem Titel „Immobilien – Blase oder werthaltige Veranlagungsform?“ spannende Einblicke rund um die Themen Wohnbau, Grundstückspreise und soziodemographische Herausforderungen an die Branche. Zudem zeigte er auf, dass die Fragestellung nach Investitionen in Immobilien und deren Entwicklungsperspektiven nach wie vor Anlass zu Diskussionen bieten.

„Durch die Kooperation mit dem WdF ist es gelungen, das bewährte Veranstaltungsformat exklusiv zu halten und dennoch auf breitere Beine zu stellen. Es freut mich sehr, dass der Zirkel an Teilnehmern auf diese Weise ideal vergrößert werden konnte. Somit profitierten sowohl IfM-Absolventen als auch WdF-Mitglieder vom praxisorientierten Erfahrungs- und Gedankenaustausch zwischen Unternehmern, Führungskräften, Managern und Personalverantwortlichen. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung der Kooperation zum 9. IfM-Forum im nächsten Jahr“, hebt Wolfgang Reiger die Vorteile der gemeinsamen Veranstaltung hervor.

Auf Basis dieser vielseitigen Gedankenanstöße wurde beim anschließenden Networking im Chinesischen Zimmer des Schloss Leopoldskron angeregt diskutiert.

Unter den rund 60 Teilnehmern waren u.a. auch die WdF-Mitglieder Joseph Aichinger (RTS), Birgit Eder (Rechtsanwaltskanzlei Eder), Gerda Kanzler-Hochegger (GrECo), Bernd Langenhorst, Philipp Lettowsky (Rechtstanwaltskanzlei Dr. Lettowsky), Oliver Schneider (Schneider Consult) und Ursula Strauß.

 

 

Bild 2: Zahlreiche WdF-Mitglieder nahmen am IfM-Forum auf Schloss Leopoldskron teil. © IfM/Andreas Kolarik

Bild 3: WdF-Vorstandsmitglied Christian Struber bei seinem Impulsvortrag im Rahmen des IfM-Forums

Bild 4: Auch Mitglieder des WdF-Vorstandes Salzburg waren beim Networking im Rahmen des IfM-Forum vertreten: C. Stuber, G. Kanzler-Hochegger, W. Reiger (stehend), U. Strauß, C. Ibertsberger (IfM) (jeweils v.l.n.r.)

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube