YLF

„Innovation & Acceleration – Unterschiede zwischen Corporates und Start-ups“

YLF-Inside

27.03.2017, 10:03 - 10:03 Uhr

Start-ups sind als Innovationstreiber ein immer bedeutend werdender Bestandteil der heimischen Wirtschaft. Viele etablierte Unternehmen haben dies längst erkannt und versuchen mit entsprechenden Kooperationen, Win/Win-Situationen für beide Seiten zu schaffen.

Das YLF-Steiermark lud Ende März zu einer hochkarätigen Gesprächsrunde, um den Young Leaders Erfahrungen aus der Praxis zu vermitteln: Wie einerseits Start-ups und andererseits etablierte Unternehmen in diesem spannenden Umfeld agieren. Der Gastgeber Matthias Ruhri vom Company Builder „Up to Eleven“ moderierte durch den Abend. In sehr kurzweiligen Impulsreferaten gaben Thomas Wiedner (Leiter Innovationsmanagements Energie Steiermark), Martin Pansy (Geschäftsführer von Nuki Home Solutions GmbH) und Thomas Krautzer (Professor für wirtschaftliche Standortfragen und strategische Regionalentwicklung an der Uni Graz) wertvolle Informationen zu diesem Thema preis und die zahlreichen Fragen der Young Leaders konnten allesamt kompetent beantwortet werden.

Sowohl aus den Impulsreferaten als auch aus der anschließenden Diskussion ging hervor, dass bei entsprechender Lernbereitschaft beide Seiten voneinander profitieren und so die Wertschöpfung für den österreichischen Wirtschaftsstandort erhöht werden kann. Ein gelungener Abend, an den die Teilnehmer mit Sicherheit noch öfters zurückdenken werden.

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube