Kärnten

Kompromisslos integrativ

Ein geförderter Betrieb als Zulieferer für Gewerbe und Industrie setzt Maßstäbe in Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit

24.01.2018, 16:00 Uhr

 

Im ersten Quartal besuchte eine große Abordnung von WdF-Mitgliedern den Kärntner Betrieb ABC Auftragsfertigung an seinem Hauptstandort in Klagenfurt. Geschäftsführer Thomas Höbart und Verkaufsleiter René Hafner präsentierten das Unternehmen und führten durch die Produktion. Überraschend für viele der Besucher war die Tatsache, dass ABC Auftragsfertigung als integrativer Betrieb zwar Unterstützung bzw. Förderungen der öffentlichen Hand erhält, jedoch das Unternehmen selbst ganz nach betriebswirtschaftlichen und marktorientierten Kriterien aufgebaut ist. Eine der Vorgaben lautet zwar, dass 80 Prozent der Belegschaft aus Personen bestehen muss, welche wegen der Art oder Schwere ihrer Behinderung nicht auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig sein können. Dennoch wird lediglich die Minderleistung der Arbeitskraft durch die öffentliche Hand unterstützt, der Betrieb, die Output-Leistung und die Absatzpreise müssen marktkonform sein. Somit steht ABC auch im Konkurrenzkampf mit dem allgemeinen Mitbewerb und muss mit Qualität, Zuverlässigkeit und Innovation punkten.

Und das scheinen Höbart und sein Team sehr gut zu meistern. Nicht nur, dass das Unternehmen mit seinen drei Standorten in Kärnten und insgesamt rund 240 behinderten und nicht behinderten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern positiv bilanziert und in jeder Hinsicht das Bild eines modernen und wirtschaftlich erfolgreichen Unternehmens darstellt. Auch die Liste der namhaften Gewerbe- und Industriekunden und die zahlreichen Kooperationen mit Forschungseinrichtungen und dem oberösterreichischen Kunststoff- sowie Umwelttechnik-Cluster beweisen, dass ABC Auftragsfertigung ein Partner auf Augenhöhe ist.

 

Vielfältige Kompetenzen, diverse Belegschaft

Seit der Gründung im Jahr 1980 hat ABC Auftragsfertigung Kompetenzen in den Feldern Zerspanung, Kunststoff, Mechatronik, Montage und neuerdings auch Textil aufgebaut. In allen diesen Bereichen garantiert das Unternehmen seinen Kunden höchste Qualität und fachliche Expertise. Erzielt werden kann dies aber nach den Worten des Geschäftsführers nicht bloß durch ausgezeichnet ausgebildete Mitarbeiter mit hohem Spezialisierungsgrad oder einem hochmodernen Maschinenpark, sondern seien es vor allem die Unternehmenskultur, die Mission der Firma und eigentlich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, weil diese jeden Tag kompromisslos ihr Bestes gäben. Höbart sieht das Personal als die wichtigste Ressource des Unternehmens, trägt es doch entscheidend zum Erfolg der Firma und zum Erfolg ihrer Kundinnen und Kunden bei.

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube