Niederösterreich

Landesgruppe Niederösterreich Expertenfrühstück mit Peter Pichler - Vorstandsvorsitzender Berndorf AG

"175 Jahre Berndorf - vom Besteck bis heute..."

10.10.2017, 08:30 - 09:30 Uhr

WdF_Peter_Pichler_Elisabeth_Wenzl

Werk Berndorf. Das sind Menschen, Industrie und Geschichten seit 1843. Die Unternehmen der Berndorf Gruppe bauen auf Transparenz, Ehrlichkeit und gegenseitigen Respekt. Der offene Umgang zwischen Führungskräften und MitarbeiterInnen sowie eine lösungsorientierte Fehlerkultur fördern den Dialog und motivieren dazu, Verantwortung zu übernehmen und Initiative zu ergreifen. In den weltweit mehr als 60 Unternehmen der Berndorf Gruppe sind heute rund 3.000 Menschen am Werk. Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter ist Baustein der gelebten Unternehmenskultur, die nach Management Buy-Out und Privatisierung des Unternehmens 1988 entstanden ist.

Wesentlicher Pfeiler dieser Philosophie ist auch die dezentrale Führung der einzelner Firmen, in welchen die Führungsebene weitgehend eigenverantwortlich agiert. „Im Gegenzug zu diesem Vertrauen bekommen wir Ehrlichkeit und Offenheit zurück“, betont Peter Pichler. Ein Mitarbeiter-Beteiligungs- und ein spezielles Führungskräftebeteiligungsmodell unterstreichen diese auf Delegation und Vertrauen sowie Motivation und Partizipation basierende Firmenstruktur.

Spannende Einblicke gab der Vorstandsvorsitzende auch in die Berndorf Academy. Für Lehrlinge, High Potentials oder Führungskräfte werden mit Programmen wie „talents@berndorf“, die „Berndorf Academy“ oder die „Berndorf Executive Academy“  in den entscheidenden Phasen der jeweiligen Laufbahn begleitet. Dabei werden auch Rückmeldungen der Belegschaft beachtet, sodass auch hier dem Berndorf Grundsatz „People first“ gefolgt wird.

Niederösterreichs Vorstandsmitglied, Elisabeth Wenzl, freute sich über den regen Andrang zu früher Stunde. Mit dabei waren unter anderem:

Arnold Bubeck (Landesbank Baden-Württemberg), Christof Heiss (InfraSoft Datenservice), Andrea Hoffmann (Technische Universität Graz), Markus Lenotti (Lenotti Advisors), Herbert Martinetz, Konrad Noé-Nordberg (nnc), Gernot Schöbitz (KONE), Romana Steko-Papousek (Steko-Trans), Herbert Strobl (coaching & consulting mit system) und Andreas Zellhofer (Eisenberger & Herzog RA).

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube