Tirol

Leadership 4.0 - welche Kompetenzen benötigen Führungskräfte in Zukunft?

18.10.2016, 18:00 - 22:00 Uhr

 
WdF_Industrie_4.0
Unter dem Motto „Leadership 4.0“ versammelten sich die Tiroler Führungskräfte in der Raiffeisen-Landesbank in Innsbruck und diskutierten über die Auswirkungen der Globalisierung und Digitalisierung.

„Die neuen Arbeitsorganisationen in einer globalisierten und digitalisierten Welt erfordern ein neuartiges Leadership 4.0“, eröffnete WdF-Tirol Landesvorsitzender Markus Gwiggner die hochkarätige Veranstaltung in den Räumlichkeiten der Raiffeisen-Landesbank in Innsbruck. Hausherr RLB-Tirol Vorstandsvorsitzender Johannes Ortner sieht in der Führung von Teams in einer vernetzten und digitalisierten Welt die größte Herausforderung der Zukunft. TOP-Führungskräfte-Coach Anita Hussl-Arnold informierte die Gäste in ihrem packenden Referat über die aktuellen Entwicklungen im Bereich des Führungsmanagements. Die neuen Netzwerke lösen Hierarchien auf und stellen die Führungskräfte zukünftig vor herausfordernde Aufgaben. Um auch in Zukunft erfolgreich im Business tätig zu sein, sind Eigenschaften wie Offenheit, digitales Verständnis, Co-Creation, Mut, Großherzigkeit und vor allem Zukunftsorientierung gefragt. Fakt ist, dass Globalisierung und Digitalisierung für eine zunehmende Beschleunigung in allen Bereichen sorgen und nicht nur Produkte, Prozesse und Arbeitsorganisationen verändern, sondern auch die Anforderungen an die Führungskräfte.

Das anschließende „Get-together“  bot Gelegenheit zu einem intensiven Gedankenaustausch und zum Netzwerken.

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube