Bund

Mentoring Auftakt- und Abschlussveranstaltung 2017/2018

08.03.2018, 18:30 - 21:30 Uhr

WdF-Bundesvorsitzender Gerhard Zeiner begrüßte gemeinsam mit YLF-Bundesvorsitzendem Michael Kuhn im Gewölbe des Mozarthauses die Gäste,

Zum Mentoring Auftakt im Mozarthaus trafen sich die diesjährigen Mentoren und Mentees um einander kennenzulernen und sich mit den anderen Teilnehmern auszutauschen. Gleichzeitig war dies auch die Abschlussveranstaltung für die Teilnehmer der Vorrunde.

WdF-Bundesvorsitzender Gerhard Zeiner begrüßte gemeinsam mit YLF-Bundesvorsitzendem Michael Kuhn im Gewölbe des Mozarthauses die Gäste, und präsentierte kurz die Rahmenbedingungen für das Mentoring-Programm, welche die Rolle des Mentors und des Mentees sowie die „do’s“ and „dont’s“ festlegen. Danach wurde das große Geheimnis, wer mit wem gemacht wurde, gelüftet.
Im Anschluss konnten die Mentoring-Paare bei kleinen Erfrischungen einen ersten Eindruck voneinander gewinnen und über Erwartungen/Erfahrungen plaudern.

Mit dabei waren unter anderem:

Als Mentees: Michael Eichinger (REWE), Lukas Enzersdorfer-Konrad (Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien), Stefanie Fitzka (Gartner ), Gerald Gruber (Tencate Geosynthetics), Christoph Hefner (SAP Österreich), Thomas Hudribusch (LGV - Frischgemüse Wien), Florian Klemm (FOCCON Managementberatung), Barbara Seelos (Bundeswettbewerbsbehörde), Markus Sukdolak (BM für Landesverteidigung und Sport), Stefan Tegischer (Österreichische Post), Thomas Üblacker (ERGO Versicherung), Tuo Wang (Erste Group Bank), Julia Wieland (ATOSS Software)  und Patricia Wildberger (Pharmazeutische Industrie).

Als Mentoren: Martin Bartmann (Wiesenthal Gruppe), Gerald Friedberger (Software), Nimrod Frucht (Global Blue Austria), Christof Heiss (InfraSoft Datenservice), Martin Kopsa (ISG Personalmanagement), Werner Kuras (Batcon Business and Technology Consulting), Jürgen Morawitz (GoodMills Group), Werner Müller-Veith (GRABNER INSTRUMENTS Messtechnik), Stephan M. Novotny (Rechtsanwalt - akad. Versicherungskaufmann), Gabriele Schallegger (Mondi), Roman Teichert (OTIS) und Martin Weiglhofer (Jungheinrich Systemlösungen).

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube