Salzburg

Neujahrsempfang der Landesgruppe Salzburg

21.01.2016, 18:00 Uhr

 

Der WdF Salzburg Vorstand mit Karin Schiller, Geschäftsführerin Schloss Leopoldskron, und Verena Brunner (v.l.): Philipp Lettowksy, Karin Schiller, Fred Kendlbacher, Verena Brunner, Martin Panosch und Gerda Kanzler-Hochegger

Bereits zum fünften Mal lud die Landesgruppe Salzburg am 21. Jänner 2016 zum traditionellen Neujahrsempfang in das Schloss Leopoldskron. Neben musikalischen Highlights, faszinierenden Tanzeinlagen und einer Führung durch das geschichtsträchtige Haus, gab es ausreichend Gelegenheit für den Austausch unter Führungskräften.

„Es sind herausfordernde Zeiten, in denen Führungskräften vor allem die Aufgabe zukommt, Mitarbeiter zu motivieren und ihnen ein Stück Unsicherheit zu nehmen. Unternehmen mit gutem Teamgeist, innovativen Produkten und Dienstleistungen sowie einer vertrauensvollen Kundenbeziehung werden gestärkt hervor gehen“, so Martin Panosch, WdF Landesvorsitzender und Landesdirektor der WIENER STÄDTISCHE Versicherung, in seiner Eröffnungsrede des diesjährigen Neujahrsempfangs.

Das geschmackvolle Ambiente des Schloss Leopoldskron in Kombination mit den Gesangs- und Tanzkünsten der Barockgruppe unter der Leitung von Prof. Verena Brunner versetzte die Gäste des WdF Salzburg zurück in Mozarts Zeiten und ließ alte Balltraditionen wiederauferstehen. Diese Gelegenheit wurde genutzt, um auch selbst den einen oder anderen Tanzschritt auszuprobieren. Interessierte Gäste konnten sich darüber hinaus einem Rundgang durch das Haus anschließen und die Max-Reinhardt-Bibliothek oder den Marmorsaal erkunden. Die Führung wurde von der Geschäftsführerin Karin Schiller persönlich gestaltet.

Das Tanzbein beim Neujahrsempfang geschwungen haben unter anderem: Josef Aichinger, Oliver und Christian Deutsch, Birgit Eder, Kai Frericks, Hermann Häckl, Astrid Hutter, Gerda Kanzler-Hochegger, Fred Kendlbacher, Wilhelm Kroißböck, Josef Kröll, Claudia Kroske, Werner Jakob Lassacher, Philipp Lettowsky, Prof. Monika Mittendorfer, Josef Christian Nothdurfter, Marion Par-Weixlberger, Toni Pichler, Wolfgang Pöhl, Harald Radakovits, Wolfgang Reiger, Hans Jürgen Renetseder, Markus Rumpler, Anton Schmölzer, Prof. Susanne Seyr, Thomas Steinlechner, Claus Trilety und Brigitte Wergles.

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube