Vorarlberg

OMICRON - Führung in einem "Great Place to Work" Leitbetrieb

31.05.2016, 17:45 Uhr

WdF Vorstandsmitglieder im Omicron Denkraum: Katharina Stückler, Jürgen Kaufmann, Cosima Cejna-Schubert, Harald Dörler (Omicron), Beate Blum

Das Wirtschaftsforum der Führungskräfte (WdF) Vorarlberg bekam Einblicke in das „Great Place to Work“ Unternehmen Omicron. Das Vorarlberger Unternehmen mit Stammsitz in Klaus stellt innovative Prüf-, Diagnose- und Monitoring-Lösungen für elektrische Energiesysteme her. Innerhalb von fast 30 Jahren entwickelte sich Omicron zu einem internationalen Unternehmen mit mehr als 750 Mitarbeitern, weltweit 20 Niederlassungen und Kunden in über 140 Ländern. Dass die Mitarbeiter gerne bei Omicron arbeiten belegt die Auszeichnung „Bester Arbeitgeber in Österreich“, die das „Great Place to Work“ Institut 2016 erneut an Omicron verliehen hat.

Ein guter Grund für die knapp 30 WdF-Mitglieder, die Vorzeigefirma in Sachen Mitarbeiterführung kennen zu lernen. Im Namen des WdF-Vorstandes begrüßte Katharina Stückler die zahlreichen Gäste und wies auf die Gründung des YLF (Young Leaders Forum) innerhalb des WdF Vorarlberg hin. Danach brachte Personalleiter Harald Dörler den neugierigen Besuchern die Führungskultur, Kommunikation und Philosophie von Omicron näher. Bei einer spannenden Führung durch das im Herbst 2015 eröffnete neue Wohlfühl-Bürogebäude "Omicron Campus" erhielten alle Besucher Einblicke in das tägliche Arbeitsleben der Führungskräfte und Mitarbeiter bei Omicron. Transparent und nachhaltig sollte es sein, ein architektonisches Abbild der Unternehmenskultur eben.

Beim gemütlichen Ausklang auf der Dachterrasse trafen sich die Vorstandsmitglieder Beate Blum, Cosima Cejna-Schubert, Jürgen Kaufmann, Katharina Stückler sowie der ehemalige WdF Landesvorsitzende Stephan Jansen, Jürgen Tschenett (Metzler Werkzeuge), die Unternehmensberater Markus Gamon und Claus Müller, Marcel Giselbrecht und Philipp Klepp (Sparkasse Bregenz), Johanna Soraperra (Traunkristall design), Alfred Painsi (ipmc Consulting), Jürgen Gabrielli (OERTLI Werkzeuge), Wolfram Steurer (Alpla), Philipp Wötzer (Innorese AG), Günter Kurzemann und Werner Zydek. Ebenso dabei waren Regina Reitter (Walser Privatbank), Aydin Aktas (Raiffeisenbank Vorderland), Lothar Natter (Effizienzcoaching), Jakob Glawitsch (Val Blu), Sabrina Weithaler (Volksbank) und Herwig Ganal (GreCo). Jürgen Gmeiner (Donau Versicherung), Hannes Tschütscher (Wolford), David Wielath (Mayer Personalservice), Daniela Kapelari-Langebner und Sandrina Rempfler (Rudolf Ölz Meisterbäckerei) genossen ebenfalls die fantastische Aussicht von der Dachterrasse.

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube