Niederösterreich

Online-Expertentalk mit Lukas Reutterer | Haus der Digitalisierung

21.01.2021, 08:30 - 09:30 Uhr

WdF-Expertentalk mit dem Geschäftsführer des Hauses der Digitalisierung. Ecoplus Digital GmbH, Lukas Reutterer.

Die zur Eindämmung der Gesundheitskrise gesetzten Maßnahmen, wie die Ausgangs-beschränkungen und Geschäftsschließungen, im vergangenen Jahr haben den digitalen Wandel in Gesellschaft und Wirtschaft um ein Vielfaches beschleunigt. Der digitale Wandel schreitet somit zügig voran, und wird im Bundesland Niederösterreich schon seit vielen Jahren intensiv begleitet und bearbeitet.

Seit dem Jahr 2018 wird in Niederösterreich eine eigene Digitalisierungsstrategie unter dem Motto „Den digitalen Wandel nutzen. Für Land und Leute“ verfolgt. Aus dieser Strategie ist das „Haus der Digitalisierung“ als Leuchtturmprojekt hervorgegangen. Das Gesamtprojekt „Haus der Digitalisierung“ ist als Prozess zu verstehen.

2018 wurde ein intelligentes digitales Netzwerk etabliert. Dieses lebende Netzwerk ist der gemeinsame Motor des Projektes. Es nutzt vorhandenes Know-How und setzt auf grenzüberschreitende Vernetzung und internationale Kooperationen, um relevante Entwicklungen im Bereich Digitalisierung rechtzeitig zu erkennen. In einem zweiten Schritt wurde 2019 unter www.virtuelleshaus.at ein virtuelles „Haus der Digitalisierung“ als branchenübergreifende, strukturierte und virtuelle Informationsdrehscheibe des Projektes eingerichtet. www.virtuelleshaus.at wurde Anfang 2021 einem Relaunch unterzogen: Mit der neuen Webseite reagiert ecoplus auf die rasante Entwicklung und stellt ab sofort die Vernetzung von Unternehmen und das Service-Angebot des Niederösterreichischen Digitalisierungsnetzwerkes in den Vordergrund.

Das reale „Haus der Digitalisierung“ ist das letzte Puzzleteil in diesem Prozess und wird die Herzkammer des Gesamtprojektes. Es soll sich zum zentralen Anlaufpunkt für Digitalisierung in Niederösterreich entwickeln. Es soll der Digitalisierung in Niederösterreich ein Gesicht geben und die Projekte, Unternehmen und Menschen, die sich mit Digitalisierung beschäftigen, vor den Vorhang holen. Es soll informiert, inspiriert und vernetzt werden.

Auf 4.200 m2 Gesamtfläche entsteht, in Kooperation zwischen ecoplus und der Fachhochschul-Immobiliengesellschaft, ein architektonisches Highlight am Campus Tulln.

Im Gebäude wird es einen Eingangsbereich mit Infopoint geben, einen Showroom- & Veranstaltungsbereich, einen Bereich für die Erweiterung der Fachhochschule Wiener Neustadt, einen Gastrobereich mit Gastgarten, Büroeinheiten sowie Inkubator-Flächen. Der Showroom soll die Menschen ins Staunen versetzen, zeigen was digital möglich ist und „zum Nachdenken“ anregen. Das Haus der Digitalisierung soll den Mehrwert & Nutzen der Digitalisierung für Menschen und Unternehmen in den unterschiedlichsten Lebensbereichen in den Vordergrund stellen.

Jährlich wird ein Ausstellungsthema und dessen Inszenierung mit KuratorInnen erarbeitet. Innerhalb dieses Ausstellungsthemas gibt es die Möglichkeit, wechselnde Schwerpunkte zu integrieren. Das Ausstellungsthema und die einzelnen Schwerpunkte sollen von innovativen Veranstaltungsformaten flankiert werden: vom Digitalisierungs-Cafe über KMU-Matchmaking bis zur Gala Abendveranstaltung.

Im Haus der Digitalisierung werden neben der Fachhochschule Wiener Neustadt in erster Linie „Serviceinstitutionen“ eingemietet sein, die KMUs bei ihrer Transformation in Richtung Digitalisierung begleiten können. Von diesem Service und den Möglichkeiten des wachsenden Digitalisierungsnetzwerkes Niederösterreich sollen alle Unternehmen profitieren – direkt im Haus der Digitalisierung, aber auch an ihren Unternehmensstandorten.

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube