Bund

„Passieren kann immer was!"

Schutz gegen internationale Kriminalität

13.11.2015, 07:30 - 09:00 Uhr


Mit Andreas Krebs, Vorstandsmitglied der GrECo International AG, Ressort Risiko- und Versicherungstechnik,  Vorstandsmitglied des Verbandes Österreichischer Versicherungsmakler. Die GrECo International AG ist ein unabhängig agierendes Unternehmen im Bereich Risiko- und Versicherungsmanagement.

Je unsicherer eine Region ist, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit eines unliebsamen Erlebnisses. Diebstahl, Raub und im schlimmsten Fall Entführungen sind keine Seltenheit. Spitzenreiter sind die Länder Mexiko, Indien, die islamische Staaten und auf dem 20. Platz ein uns sehr nahes und von uns oft bereistes Land: die Türkei

Am besten reisen Sie in unsicheren Regionen immer inkognito. Visitenkarten stecken Sie erst gar nicht mal ein. Der Titel in Verbindung mit dem Unternehmen macht Ihren "Wert" aus - je höher der Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens, umso wertvoller sind Sie als Entführungsopfer. Sind Sie einmal entführt, dauert es etwa eine Woche bis Lösegeldforderungen Ihr Unternehmen erreichen. Das ist nun der richtige Zeitpunkt um nicht die lokale Polizei, sondern eine Spezialfirma einzuschalten. Deren Mittelsmänner nehmen Kontakt zu den Entführern auf, führen die Verhandlungen und bieten den Angehörigen und dem Unternehmen zudem auch ein Krisenmanagement inklusive psychischer Betreuung. Ein kleiner Trost: Entführungsopfer werden meist recht gut behandelt. Wenn Sie dann auch noch das Stockholm-Syndrom  entwickeln, haben Sie gute Chancen. Wird endlich verhandelt, gilt es die Lösegeldforderung auf etwa die Hälfte zu reduzieren. Ist dann auch die Übergabe gelungen, gehören Sie hoffentlich zu den glücklichen 67 %, die eine Entführung unbeschadet überstanden haben.

Der Expertenbeitrag zum Nachhören:

Besonders seit die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) Horrorvideos von entführten und hingerichteten Opfern ins Netz stellt, ist das Interesse von Unternehmen an speziellen Versicherungen für ihre Mitarbeiter, die in Krisenregionen tätig sind, rapid gestiegen. Die Versicherungen schulen die Kunden, oder deren Mitarbeiter bereits im Vorfeld über das Krisengebiet

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube