Niederösterreich

Präsentation neue Wirtschaftsstrategie Niederösterreich 2025 mit Landesrätin Petra Bohuslav

14.11.2019, 18:00 - 21:00 Uhr

 

„Unternehmerland Niederösterreich. Qualität mit Zukunft.“

So lautet der Titel und das Leitmotiv der Wirtschaftsstrategie Niederösterreich 2025, welche LR Petra Bohuslav am 14.11.2019 in Krems dem „Who is WHO“ der niederösterreichischen Wirtschaft präsentierte. Die Vorstandsmitglieder des WdF-Niederösterreich Doris Wallner-Bösmüller, Nóra Erhardt, Cornelia Spannlang, und Roman Kreitner waren vor Ort und bekamen Einblick in die neue Wirtschaftsstrategie, die den erfolgreichen Weg Niederösterreichs weiterführen soll.

Drei zentrale Ziele werden in der Strategieperiode 2020 bis 2025 verfolgt: Die Internationalität und Erhöhung der Standortattraktivität, der Ausbau des hochinnovativen Wirtschaftsstandorts und die Steigerung des nachhaltigen Unternehmenswachstums. Die Wirtschaftsstrategie richtet sich sowohl an politische Verantwortungsträger als auch an Unternehmen. Eine Unterstützung in der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle sowie Weiterentwicklung und nachhaltiges Wachstum soll vor allem den kleinen und mittleren Unternehmen zukommen, da diese eine wesentliche Säule der Wirtschaftskraft Niederösterreich darstellen. Eine weitere Unterstützung soll es im Bereich Digitalisierung in Zusammenarbeit mit Technologie- und Forschungszentren geben.

Vier Kernstrategien bilden den zentralen Grundgedanken der Wirtschaftsstrategie:

  • Intelligente, innovative, qualitativ hochwertige Produkte, Werkstoffe & Produktion
  • Klima-, umwelt- und ressourcenorientierte Entwicklungen
  • Digitalisierung, Big Data und neue Geschäftsmodelle
  • Hochwertige, international sichtbare Standorte und regionale Zentren

 

Landesrätin Petra Bohuslav war es wichtig, dass ein breites Spektrum an Meinungen in die Wirtschaftsstrategie 2025 eingebunden wurde. „Die heimischen Unternehmen produzieren hervorragende Qualität, und daran orientiere sich auch das Leitmotiv dieser Wirtschaftsstrategie“ . Im Bereich Fachkräftemangel bedarf es einer noch stärkeren Unterstützung der Betriebe, so Bohuslav weiter. Punktgenaue Ausbildungen bzw. Aufschulungen sollen forciert werden, wobei hier auch eine besondere Unterstützung den Klein- und Mittelbetrieben gilt.

Vier handlungsleitende Prinzipien bilden die Grundorientierung für sämtliche Leistungsträger des Wirtschaftsressorts:

  1. Vernetzt, flexible und agil handeln
  2. Neues hervorbringen, Gutes erhalten, Überkommenes weglassen
  3. Zukunftsfähiges Wirtschaften ermöglichen
  4. Kooperativ und international offen agieren

 

WdF-Landesvorsitzende Doris Wallner-Bösmüller ist überzeugt von dem kraftvollen Leitmotiv „Qualität mit Zukunft“. Vernetzung, Flexibilität und agiles Handeln, gepaart mit Gutes erhalten, Neues hervorbringen und Überkommenes weglassen bringt den Erfolg für zukunftsfähiges Wirtschaften.

Nähere Informationen zur Wirtschaftsstrategie Niederösterreich 2025 finden Sie hier.
Das Video zur Veranstaltung sehen Sie hier.

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube