Oberösterreich

Sommerfest am See der WdF-Landesgruppe Oberösterreich

13.07.2021, 16:30 - 20:30 Uhr

 

Sommerfest WdF-Landesgruppe Oberösterreich mit Impulstalk zwischen Melanie Hofinger & Markus Auer

Nach einer längeren coronabedingten  Pause von physischen Veranstaltungen fand am Dienstag, 13. Juli, das Sommerfest der WdF-Landesgruppe Oberösterreich am Jetlake in Feldkirchen an der Donau statt. In einem kleinen exklusiven Rahmen trafen sich um die 25 oberösterreichischen Führungskräfte in dieser besonderen Location, um über die aktuellen wirtschaftlichen Herausforderungen zu sprechen und Lösungsansätze für die Wirtschaft und die wichtige Rolle des unternehmerischen Leaderships zu diskutieren. Bei der Eröffnung des Netzwerkabends betonte WdF-Landesvorsitzender Markus Auer in seiner Eröffnungsrede speziell das WdF-Mentoring-Programm. In diesem werden junge Führungskräfte erfahrenen zur Seite gestellt: Ein spezielles Coaching-Programm, das seit Jahren im WdF angeboten wird und schon viele Erfolge verzeichnen konnte.

Dieses Mentoring-Programm in dieser Form, ist einzigartig. Gerade junge Führungskräfte stehen am Anfang ihrer Laufbahn vor besonderen Herausforderungen. Diesen jungen Menschen stellen wir Top-Führungskräfte als Mentoren an die Seite. So wollen wir die besten Führungskräfte aus diesem Netzwerk hervorbringen“, so Markus Auer.

„Nur wenn es den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gut geht, dann geht es dem Unternehmen gut“, so Melanie Hofinger, Unternehmerin und Inhaberin von Veritas by Hofinger.

Nach der Begrüßung fand ein Impuls-Talk zwischen Melanie Hofinger (Inhaberhin von Veritas by Hofinger) und WdF-Landesvorsitzenden Markus Auer statt. Mit Herbst 2018 übernahm Melanie Hofinger die Geschäftsführung der Linzer Buchhandlung Veritas, nun Veritas by Hofinger. In mittlerweile sieben Filialen verbindet sie seither den traditionellen und stationären Kunst- und Buchhandel mit innovativen Ideen – gegen den Trend des Onlinehandels. Zusätzlich erwarb sie während der Pandemie auch ein Spielwarengeschäft in Mauthausen. Angesprochen auf ihren Führungsstil beschreibt Hofinger diesen wie folgt: „Ich verfolge eine flache Hierarchie, wir pflegen in meinem Unternehmen die ‚DU-Kultur‘. Das spiegelt sich auch in meinem Führungsstil wieder. Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter wird mit seinen individuellen Fähigkeiten eingesetzt und ich versuche, die Stärken von allen weiter zu stärken, als die Schwächen in eine Stärke umzuwandeln. Als Führungskraft gebe ich auch allen eine Stimme, um mitzuentscheiden und gemeinsam umzugestalten. Ein Geheimnis hinter meinem Führungsstil und meinem Erfolg gibt es nicht, ich bin einfach so, wie ich bin“, so Hofinger.

Anschließend stand Networking bei kühlen Getränken und Spezialitäten vom Grill am Programm. Die anwesenden Gäste freuten sich alle sichtlich über die Möglichkeit, Veranstaltungen wieder auch in physischer Form besuchen zu können.

 

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube