Wien

Sommerfest an der Galopprennbahn

30.06.2021, 18:00 - 21:00 Uhr

Aufgrund der Vorfreude endlich wieder eine Veranstaltung in diesem Ausmaß vor Ort – vor allem in der wunderschönen Kulisse der Galopprennbahn Freudenau – abzuhalten, entschieden die Vorsitzenden der Landesgruppen Wien, Niederösterreich und Burgenland, das traditionelle Sommerfest gemeinsam zu veranstalten und zu eröffnen.


Die Begrüßung fiel aufgrund des herannahenden Gewitters sehr knapp aber auch sehr erfreut über das wieder mögliche Zusammensein aus: WdF-Wien Vorsitzender Peter Lenz eröffnete den Abend als Hauptgastgeber und drückte seine Freude darüber aus, dass die aktuelle Covid-19-Situation das traditionelle Sommerfest zulässt und dass es gemeinsam mit den Landesgruppen Burgenland und Niederösterreich organisiert werden konnte. WdF-NÖ Vorsitzende Doris Bösmüller empfing die Gäste mit den Worten, froh zu sein, nach diesen herausfordernden Zeiten wieder aufzuatmen, auch gemeinsam zu feiern und das Know-how des WdF zu teilen. WdF-Burgenland Vorsitzender Johann Pinterits machte mit seinen Begrüßungsworten sichtbar, welche Landesgruppen gut zusammenarbeiten und was dadurch möglich ist. Er freute sich außerdem, nach dieser nicht nur wirtschaftlich harten Zeit, den nun wieder möglichen Mehrwert des WdF – das Netzwerken – zu leben und möchte diesen noch mehr vorantreiben. Als WdF-Bundesvorsitzender richtete Andreas Zakostelsky einige Grußworte an die erschienen Gäste und zeigte sich stolz auf die österreichweit größte parteipolitisch unabhängige Organisation und über die Kooperation der Landesgruppen für ein gemeinsames Sommerfest. Abschließend rief YLF-Bundesvorsitzender Stefan Kotynek alle Anwesenden und vor allem die Young Leaders dazu auf, Mut zu haben, denn diesen würden Führungskräfte in der nächsten Zeit sicher gut gebrauchen können.

Bereits unter strömenden Regen präsentierte Julia Habel von IRM-Interrace Rennbahn Management die Pferde "Music is her name" und "Marguerite du Champs" und erzählte Anekdoten und Wissenswertes rund um den Gallopprennnsport und die Kaiserloge. Dann zischten die beiden Pferde über die Rennbahn bevor die Gäste zum ausgezeichneten Buffet bei zur Location passender Musik, dargeboten durch Ursula Gerstbach, auf die große Tribüne strömten. Nachdem der Regen aufhörte, genossen die Führungskräfte die wunderbare Aussicht von der Kaiserloge.

Die Mitglieder genossen sichtlich bei bester Laune die entspannte Atmosphäre dieser großartigen Location!

Zum Abschluss gab es noch eine gut gefülltes Give-Away-Täschchen für die Gäste.

Nachbericht und der Foto-Galerie von Opinion Leaders Network

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube