Kärnten

Top-Gespräch mit LR Martin GRUBER

Investitionsimpulse für den Zentralraum und die ländliche Entwicklung

13.11.2018, 08:30 - 10:00 Uhr

Landesparteiobmann Martin Gruber ist seit 12. April 2018 Landesrat und Mitglied der rot-schwarzen Koalitionsregierung. Der 1983 geborene Gruber, Absolvent der Agrar-HAK in Althofen und Funktionär im Bauernbund, war zuvor 9 Jahre Bürgermeister seiner Heimatgemeinde Kappel am Krappfeld. Diese Funktion, welche er mit Eintritt in die Landesregierung niederlegen musste, erlangte er 2009 als erst 25-jähriger und somit jüngster Bürgermeister Kärntens. Nach dem überraschenden Rücktritt von Christian Benger übernahm er kurzentschlossen die Partei und verhandelte die Regierungskoalition mit der SPÖ. Als Landesrat ist Gruber für die Bereiche Agrar-, Forstwirtschaft, Jagd und Fischereiwesen, ländliche Entwicklung sowie Straßen- und Brückenbau zuständig. Gruber hat sich insbesondere vorgenommen, die Rahmenbedingungen für den ländlichen Raum zu verbessern, Landwirtschaft und Wirtschaft durch Deregulierung handlungsfähiger zu machen und wichtige Straßenbauprojekte umzusetzen.

 

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube