Bund

„Transformation zu einem modernen Dienstleistungsunternehmen"

WdF- Expertenfrühstück mit Walter Oblin

19.06.2015, 07:30 Uhr

Bevor es für das Wirtschaftsforum der Führungskräfte in die Sommerpause ging, konnte Walter Oblin beim WdF-Expertenfrühstück begrüßt werden.

Nach der Eröffnung durch Wolfgang Hammerer, gewährte Oblin den früh aufgestandenen Gästen einen Einblick in die Welt der Österreichischen Post AG.
Mit Walter Oblin hat das Unternehmen 2009 einen in der Post- und Logistikindustrie international erfahrenen Manager an Bord geholt. Seine Karriere startete er als Leiter des Bereichs Strategie- und Konzernentwicklung und hat durch sein Know-how dazu beigetragen, die Strategie des Unternehmens erfolgreich weiterzuentwickeln und konsequent umzusetzen.


Diesmal beim WdF-Expertenfrühstück zu Gast: Walter Oblin, Finanzvorstand der Österreichischen Post AG

200.000 Österreicher verwenden bereits die Post-App

Als strategische Eckpfeiler bei der Post AG nannte der Finanzchef die Marktführerschaft im Kernmarkt Österreichs zu verteidigen, was unter anderem dadurch bekräftigt wird, dass jeder Brief zu 96 % am nächsten Tag zugestellt wird und die Digitalisierung der Eingangspost für Großkunden durchgeführt wird.
Auch die Lebensmittelzustellung nimmt einen immer höheren Stellenwert ein. Die Wachstumsstrategie des Kerngeschäfts wird auf die Wachstumsgebiete fokussiert, die Pharmalogistik in Deutschland und in neun Osteuropäischen Ländern ausgebaut.

Wichtige Punkte sind natürlich auch die Kostensenkung und Effizienzsteigerung, welche sich im Hinblick auf die historisch starke Beamtenmitarbeiterbasis nicht immer einfach gestaltet. Viel investiert wird hingegen in die stetige Verbesserung der Sortiertechnik.

Weitere Leitworte sind Kundenorientierung und Innovation: Bereits 500 Filialen wurden modernisiert, die Selbstständigkeit der Kunden in den Filialen wird gefördert. Das Risikomanagement funktioniert bestens bei der Post – Prozesse, die mit Risiken behaftet sind, werden einmal pro Quartal im Vorstand diskutiert.

Mit dabei waren unter anderem:
Eva Aschauer (Raiffeisen Bank International), Peter Bichler (Putz & Stingl), Sandra Hochleitner (R.E.S.H. Advisory), Andrea Hollander (Dr. Pendl & Dr. Piswanger), Elfriede Kraft (6B47 Real Estate Investors), Leopold Miedl (GSUB), Konrad Noé-Nordberg (nnc consulting), Josef Rupp (Hochtief Construction), Christian Soschner (Themis Bioscience), Robert Tüchler, Gerhard Zeiner (SAP), Markus Lenotti (Lenotti Advisors), Brigitta John (Risk Management Association), Christian Wettl (Menschen im Vertrieb Beratung), Christian Rudolf (FAS Consulting Österreich), Michael Kaiser (Regionalmedien Austria), uvm.



Das Expertenfrühstück zum Nachhören:

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube