Kärnten

Vorsitzwechsel in der Landesgruppe Kärnten

Mitgliederversammlung und Wahl des neuen Vorstands

17.11.2016, 18:00 Uhr

Am 17. November 2016 lud das WdF-Kärnten zur alle drei Jahre stattfindenden Mitgliederversammlung. Landesvorsitzender Dr. Peter Albrecht präsentierte in diesem Rahmen auch eine Übersicht der Aktivitäten und Schwerpunkte der letzten Jahre. Erfreulich zeigte er sich über den zehnprozentigen Anstieg der Mitgliederzahl im Bundesland.

Seit April 2004 leitete Albrecht als Vorsitzender die Landesgruppe. Für die anstehende Funktionsperiode konnte mit Dr. Hans Hueter ein langjähriges aktives Vorstandsmitglied gewonnen werden, um für den Landesvorsitz zu kandidieren. Mit ihm stellte sich ein Team von 13 Kärntner Führungskräften der Wahl durch die Mitgliederversammlung.

Der einstimmig gewählte Vorstand der Landesgruppe Kärnten besteht somit aus Dr. Hans Hueter (Vorsitzender), Mag. Sabrina Schütz-Oberländer (1. Stellvertretende), Mag. Gerald Gönitzer (2. Stellvertreter) und den Mitgliedern DI Dr. Peter Albrecht, Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Gernot Mödritscher, Mag. Dr. Petra Oberrauner, Dr. Karl Podlipnig, Mag. Michael Poppernitsch, DI Oskar Seidler, Mag. Dr. Iris Strasser, Christian Ulbricht, Mag. Dr. Valentin Unterkircher, Ing. Mag. (FH) Markus Walluschnig und Mag. Manfred Wilhelmer.

Erfreut über das klare Wahlergebnis dankt Dr. Hueter für das Vertrauen und bekräftigt, das WdF auch weiterhin in Kärnten als das unabhängige Führungskräftenetzwerk zu positionieren. Mit klaren und mutigen Positionen werde er dem Vorstand und den Mitgliedern in Wirtschaft und Politik Gehör verschaffen, sagt Hueter in seiner Ansprache. In Zeiten des Aufbruchs gelte es aber auch mit Hochachtung und Dank zurück zu blicken, denn mit der heutigen Wahl scheidet Mag. Dr. Enzo De Cillia nach 21 Jahren aus dem Vorstand aus. Dieser habe, wie auch Albrecht, der den Vorsitz nach zwölf Jahren abgegeben habe, maßgeblich und aktiv in der Landesgruppe mitgestaltet, fasst Hueter anerkennend zusammen.

Albrecht bleibt dem Vorstand erhalten

Kontinuität ist ebenso wie Wandel und Innovation ein Eckpfeiler erfolgreichen Handelns. So bleibt Ex-Vorsitzender Peter Albrecht mit all seinen Erfahrungen und Kontakten, insbesondere auf Bundesebene, dem WdF Kärnten als einfaches Vorstandsmitglied erhalten. „Es freut mich, dass wir Peter weiterhin an unserer Seite haben und auf seine Expertise zählen können“, schließt Hueter.

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube