Wien

WdF-Beiratsmitglied Günter Thumser, Präsident Henkel CEE, lädt zum "Henkel Expert Talk"

"Hallo Markenstärke! Hallo Zukunft! - Was Branding bewirken kann."

19.10.2016, 18:30 - 21:00 Uhr

Henkel Branding master wdf

Günter Thumser nahm einleitend auf das am 26. September begangene 140-Jahr-Jubiläum von Henkel Bezug: „Tradition bildet natürlich Vertrauen. Aber Tradition für sich allein genommen verkommt sehr rasch zur Nostalgie. Und mit Nostalgie lässt sich an keiner erfolgreichen Zukunft bauen. Erst die laufende Innovation macht den Erfolg einer Marke aus.“

Motivforscherin Helene Karmasin über unser digitales Zeitalter: „Die Menschen möchten miteinander verbunden sein. Die Sehnsucht, menschliche Beziehungen auch persönlich und direkt erlebbar zu machen, wird in Zukunft für Marken eine große Herausforderung sein.“ Trendforscher Andreas Reiter wiederum meinte, dass Nachhaltigkeit für Marken heute kein wirkliches Differenzierungsmerkmal mehr darstelle, denn: „Nachhaltigkeit wird in Bezug auf Unternehmen als Selbstverständlichkeit vorausgesetzt. Es geht vielmehr darum, in der Positionierung und Kommunikation von Marken unterschiedliche Lebensstile zu berücksichtigen.“

Moderiert wurde der Abend der „Branding Masters“ vom Business-Kabarettisten Bernhard Baumgartner.

Unter den über 200 Gästen nahmen auch zahlreiche WdF-Mitglieder teil, darunter: Ernst Rosi (RZB), Gerhard Zeiner (SAP Österreich), Christoph Sauermann (mediclass), Margit Walchhofer (Intertransit), Robert Langer (Heco Medizintechnik), Gerald Ruckhofer (Conaxess Trade Austria), Arnold Bubeck (Landesbank Baden-Württemberg), Kurt Ziegleder (Privatbrauerei F. Egger), Georg Thomas (SUBETAGE), Josef Sieß (EUSPUG), Stephan M. Novotny (Rechtsanwalt - akad. Versicherungskaufmann) sowie Wolfgang Kuzel (Tieto Austria).

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube