Bund

WdF-MENTORINGPROGRAMM Modul 3 | "Führen Heute - Am Puls Der Zeit" mit Markus Lenotti

Zunehmende Bedrohung durch Cyberkriminalität - Verantwortung und Pflichten der Führungskräfte

10.06.2021, 09:00 - 12:00 Uhr

Das Führen von Mitarbeitern ist wohl eine der schwierigsten Managementaufgaben überhaupt. Die Ansprüche und Erwartungshaltung an Führungskräfte sind im Spannungsfeld zwischen Eigentümer, Kollegen, Kunden und Mitarbeitern enorm. Leadership und Kompetenz sind gefragt. Das ist aber oftmals nicht genug.

Vier Schwerpunkte wurden für "Führen Heute -Am Puls Der Zeit" heuer im Zuge des WdF-Mentoring-Programms ausgearbeitet.
Die Module werden exklusiv für YLF- und WdF-Mitglieder im Mai jeweils von 9:00 bis 12:00 Uhr Online - und nach Möglichkeit in Kleingruppen - angeboten.

Es wird intensiv geworkshoppt, das Gelernte reflektiert und auf die eigenen Ansprüche optimiert.

Programm:
09:00 Uhr: Interaktiver Online-Workshop mit Markus Lenotti | Lenotti Advisors GmbH
12:00 Uhr: Ende

Zur Person:
Markus Lenotti ist ausgebildeter Nachrichtentechniker und Elektroniker und hat Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien studiert. Er verfügt über langjährige Industrie- / Banken- / Finanzierungs- und Sanierungserfahrung und war mit nationalen / internationalen Geschäftsführungen betraut. Seit 2013 berät er Unternehmen im Bereich Information Governance, Datenschutz und Informationssicherheit.

Was müssen (künftige) Führungskräfte über Cybersicherheit wissen?

Diverse prominente österreichische Unternehmen wurden in den letzten Jahren auf unterschiedliche Weise Opfer von Cyberkriminellen. Sie waren mit dem Ausfall von Infrastruktur, tagelangem Stillstand und Geldforderungen für Entschlüsselung oder Nichtveröffentlichung von sensiblen internen Firmendaten konfrontiert. Cyberkriminalität macht auch vor Österreich nicht halt und ist mittlerweile ein globaler, milliardenschwerer, arbeitsteiliger und extrem lukrativer Wirtschaftszweig geworden.

Dabei stehen den Angreifern Werkzeuge in militärischer Qualität und unzählige Angriffsmöglichkeiten (-vektoren) zur Verfügung. Der Angreifer benötigt nur einen erfolgreichen Angriff um eine Organisation zu kompromittieren, die Organisation selbst muss sich aber gegen alle Angriffsmöglichkeiten schützen.

In welchen Kategorien muss eine Führungskraft denken, um Risiken im Dialog mit der IT-Abteilung oder mit dem CISO/IT-Sicherheitsverantwortlichen einschätzen zu können? Welche Rahmenwerke oder Leitlinien müssen beachtet werden, um als Führungskraft der Kontrollverantwortung für Cybersicherheit Genüge zu tun? Denn eines ist sicher, Cybersicherheit sollte mittlerweile als permanentes Thema auf Geschäftsleitungsebene angekommen sein.

Seminar-Teilnehmer haben nach dem Seminar ein klareres Bild aktueller Bedrohungen und erhalten diverse praktische Vorschläge zur Umsetzung von Maßnahmen.

Schwerpunkte:

  • Rechtliche Rahmenbedingungen (DSG, DSGVO, NISG, StGB etc.)
  • Pflichten der Geschäftsleitung / Führungskraft
  • Terminologie – wichtige Begriffe
  • Methoden zur Prüfung (BSI, VdS etc.)
  • Adressierung von Risiken / Umsetzung

 

 

Diese Veranstaltung wird nach Möglichkeit als Hybrid-Veranstaltung (max. 10 Personen vor Ort) durchgeführt.
Bitte melden Sie sich über die Homepage an, bei Wunsch Präsenzteilnahme teilen sie uns das bitte zusätzlich per Mail mit. Es gilt First Come - First Served.

Hier geht´s zu den anderen Modulen:
Modul 1
Modul 2
Modul 3
Modul 4

Anmeldung

Loggen Sie sich bitte ein um sich für diese Veranstaltung anzumelden oder werden Sie noch heute Mitglied bei Österreichs Managervereinigung!

Passwort vergessen »

Bitte geben Sie die E-Mail-Adresse oder Mitgliedsnummer Ihres Kontos an um ein neues Passwort zu erhalten:

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube