Oberösterreich

Wo Zeitgeschehen zur Zeitung wird

Das WdF OÖ traf sich zu einem spannenden Blick hinter die Kulissen des Druckzentrums der OÖNachrichten.

03.02.2015

Chefredakteur Gerald Mandlbauer lud zu einem interessanten Ausflug in die Medienbranche: Vor welche Herausforderungen stellt eine zunehmend digitalisierte Welt eine Tageszeitung und wie begegnet man diesen Veränderungen? Dabei wusste er auch so manche Anekdote und Story aus über 30 Jahren als Journalist zu erzählen. Fesselnd die anschließende Führung durch die Produktion mit Schams Ibrahimi. Als ehemaliger Produktionsleiter sorgte er 35 Jahre lang dafür, dass wir Oberösterreicher pünktlich zum Frühstückskaffee unsere OÖNachrichten lesen konnten. 

Zahlreiche Geschäftsführer und Führungskräfte folgten gern der Einladung von Mandlbauer und nutzten die Gelegenheit zum Netzwerken in entspannter Atmosphäre:
Peter Draxler (PwC Oberöstereich), Bernhard Kreutzer (Wanggo), Marco Schäfer (Ochsner Wärmepumpen), Winkler Wolfgang und Harald Roider (ERGO Versicherung), Gerald Schatz (Linz Center of Mechatronics), Franz Jahn (Hypo OÖ), Robert Pramendorfer (Eternit), Volker Lenzeder (Fronius International), Gerhard Emsenhuber (AMST Systemtechnik), Wolfgang Undesser (Salvaninigroup), uvm.


WAREN BEGEISTERT: Sabine Lehner, Wolfgang Undesser und Lydia Müller mit Schams Ibrahimi. Foto: WdF OÖ

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube