YLF

YLF SPOT ON: Storytelling im Businessalltag

Die Macht von Geschichten wirkungsvoll im Job nutzen

07.09.2021, 19:00 - 20:20 Uhr

YLF-Wien Vorstandsmitglied Maximilian Schwinghammer (l.) und Speaker Schien Ninan.

Als moderne Führungskraft ist es essentiell, das Gegenüber mit Worten emotionalisieren und aktivieren zu können. Moderne Führung sollte ja weniger mit „Anordnen“ als mit „für eine gemeinsame Sache“ begeistern, zu tun haben. Leider haben viele Führungskräfte im Laufe Ihrer Karriere aber vor allem gelernt, wie Sie brav und sauber ihre PowerPoints präsentieren – nicht aber, wie sie ein Businessthema spannend erzählen oder präsentieren.

Genau darum ging es beim YLF „Storytelling für modern Leaders“ bei dem Schien Ninan (Training & Creative Director bei HPS, Marktführer in Europa Rhetoriktraining, Rhetorikseminar, Präsentationstraining, Präsentationsseminar - HPS (hps-training.com)) zeigte, wann Stories Sinn machen und vor allem, wie sie erzählt werden können.

Um nicht als „Geschichtenerzähler“ dazustehen, ist es wichtig, Storytelling nur dann einzusetzen, wenn es das Ziel ist, das Gegenüber zu aktivieren. Aktivierung gelingt im Wesentlichen über „Push“, wegschieben von etwas (Gefahr) oder „Pull“, anziehen zu etwas (Nutzen). Jede gute Story braucht daher mindestens einen dieser beider Faktoren – natürlich abgestimmt auf die Zielgruppe!

Schien Ninan zeigte den Teilnehmenden in seinem Vortrag den „Iceberg“, eines der 7 HPS Storyboards. Wer andere aufrütteln will, weil sie etwa die Dringlichkeit der Situation noch nicht verstanden haben, ist mit diesem Storyboard gut beraten. Im Wesentlichen, geht es beim Iceberg darum, andere mittels einer bevorstehenden Gefahr (=Iceberg) zu mobilisieren und deshalb einen Kurswechsel vorzuschlagen. Andere Storylines der HPS Storyboards zeigen Möglichkeiten auf mittels einer Vision, einer Zeitreise, eines Matches, oder einer Weggabelung Geschichten zu erzählen.

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube