Kärnten

fit2homeoffice

24.09.2020, 17:30 - 19:00 Uhr

Homeoffice…
mehr oder weniger?

Mehr oder eher weniger freiwillig haben wir in der Corona-Krise Homeoffice bewältigt, und zwar in einem Ausmaß, der uns bis dahin unvorstellbar war. Und siehe da – die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wollen weiter so arbeiten. Vielleicht nicht so viel, aber doch mehr als bis dahin. Die Leistung war sogar höher im Homeoffice, berichten Führungskräfte und Unternehmer, wir lesen das auch aus Studien heraus.

Zeit, sich damit auseinanderzusetzen, wie Homeoffice am besten gestaltet werden kann, damit die Balance gelingt: Wieviel Distanz, wieviel soziale Beziehung am Arbeitsplatz? Flankierende Maßnahmen? Regelung im Betrieb (Rahmenregelung, Betriebsvereinbarung, Einzelvereinbarung, Exit)? Rechtlicher Rahmen (Arbeitszeit, Arbeitsrecht, Kollektivvertrag, Arbeitsunfall im HO)?
Sie erhalten einen Überblick über alle Aspekte, die bei eine Home-Office-Regelung berücksichtigt werden sollen.

Impulse zum Thema:
Mag. Vittoria Bottaro: Homeoffice – wie es gelingt und was es bringt, wenn es gelingt
Dr. Hans Hueter, Vorsitzender Wirtschaftsforum der Führungskräfte Kärnten: Homeoffice und Führung mit Distanz
Renate Sandhofer, Gesa Transporttechnik: Aus der Praxis für die Praxis
GF Mag. Elisabeth Wenzl, Familie & Beruf Management GmbH: Homeoffice/ Mobiles Arbeiten als Schwerpunkt im Rahmen der Zertifizierung als familienfreundlicher Arbeitgeber
Mag. Dr. Katharina Kircher, Wirtschaftskammer Kärnten, stellt uns ein Handout rund um das Arbeitsrecht im Zusammenhang mit Homeoffice zur Verfügung.

Anmeldeschluss ist der 21.09.2020, Anmeldung bitte per E-Mail an:
iscon@slama.co.at (iscon Irene Slama =iscon Consulting, Tel. +43 664 1103980) oder
consulting@bottaro.at (Bottaro Consulting, Tel. +43 699 123 09 004)

Wir haben Vorsorge getroffen, dass die Abstandsregeln eingehalten werden können. Wir freuen uns auf den Austausch im Anschluss bei Getränken und Flying Buffet.

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube