Suche
Close this search box.

Alle Ergebnisse anzeigen

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Event registration closed.
Smart Building Technologies - wohin geht die Reise?“

TOP-Gespräch mit Frau DI Iris ORTNER, IGO Industries GmbH

TOP-Gespräch mit Frau DI Iris ORTNER, IGO Industries GmbH

Veranstaltungsdatum und -zeit:
16 März 2023
18:15 Uhr
Veranstaltungsort:
IV-Steiermark, Hartenaugasse 17

Die IGO Industries ist ein international agierender und hochspezialisierter Verbund von Technologieunternehmen, die u. a. mit fast 40 Prozent größter Aktionär des Baukonzerns PORR AG ist. Gemeinsam im Verbund realisiert das Unternehmen schlüsselfertige, hochkomplexe Bauprojekte von Katar (z.B. WM-Stadion und U-Bahn in Doha) über Berlin (z. B. Zalando-Zentrale) und Warschau bis Wien und ist führend in der technischen Gebäudeausstattung sowie im industriellen Anlagenbau. Nachdem in der EU rund 40 Prozent des Energieverbrauchs auf Gebäude entfallen, ist die Rolle des Gebäudesektors bei der Erreichung der Klimaziele enorm wichtig. Um hier das hohe Einsparpotenzial auszuschöpfen, sind gezielte Aktivitäten für mehr Energieeffizienz im Gebäudebereich notwendig. Großes Potenzial bieten dabei „Smart Building Technologies“, wenn durch Digitalisierung Gebäude wesentlich energieeffizienter und auch „smarter“ gemacht werden können. Wo derzeit die größten Herausforderungen liegen und wohin die diesbezüglichen Entwicklungen – auch im Bereich der rechtlichen Vorgaben – gehen, diese und weitere Themen wie z. B. der Fachkräftemangel stehen im Zentrum des TOP-Gespräch am 16. März 2023 um 18:15 Uhr zum Thema „Smart Building Technologies – wohin geht die Reise?“

Iris Ortner ist in Innsbruck geboren und in Wien aufgewachsen. Sie studierte Maschineningenieurwesen an der ETH Zürich mit Vertiefung Energiesysteme und Betriebswirtschaft und machte ihren MBA an der Wirtschaftshochschule INSEAD. Mit 23 Jahren ging sie nach Polen und baute die dortige Niederlassung in Warschau auf. 2003 übernahm sie die Geschäftsführung der Unternehmens-gruppe IGO Industries GmbH, seit 2013 ist sie auch Gesellschafterin. Iris Ortner sitzt in verschiedenen Aufsichtsräten (z. B. der PORR AG und der Staatsholding ÖBAG) und in diversen Beiräten.

IGO Industries
Die Industriegruppe besteht aus über 50 innovativen Tochterunternehmen wie u.a. Bacon, Babak, Pfrimer, ELIN, EBG, ORTNER, HTG, SE-Bau und TKT Engineering. Assoziierte und Gemeinschaftsunternehmen wie die PORR, UBM, H+E, SMB und die hospitals Projektentwicklungsges.m.b.H. machen den Familienkonzern zum internationalen Player. Das 1903 von Ignaz Ortner als Handwerksbetrieb gegründete Unternehmen beschäftigt heute mit den Tochtergesellschaften rund 3.600 Mitarbeiter:innen, die 2021 rund 625 Millionen Euro Umsatz erzielen konnten und setzt in der IGO Academy auf eine umfangreiche Aus- und Weiterbildung. Der Umsatz der Unternehmensgruppe inkl. der assoziierten Unternehmen (z. B. PORR AG und UBM Development AG) lag 2021 bei ca. 6,8 Milliarden Euro, der mit rund 24.500 Mitarbeiter:innen gruppenweit erreicht werden konnte.

Programm

  • 17:45 Uhr - Einlass/Registrierung
  • 18:15 Uhr - Beginn des TOP-Gesprächs
  • ab ca. 20:00 Uhr - Netzwerken / Buffet
Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Um Zusage bis spätestens 9. März. 2023 wird ersucht, bitte geben Sie den Namen einer allfälligen Begleitperson an. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung.
Event registration closed.

Bitte melden Sie sich via E-Mail bei office@wdf.at an.

Mit freundlicher Unterstützung unser Partner

Sie sind noch kein Mitglied?

Zögern Sie nicht und melden
Sie sich noch heute bei Österreichs
größter unabhängiger
Führungskräfte-Vereinigung an.