Suche
Close this search box.

Alle Ergebnisse anzeigen

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Sind Sie Wdf-Mitglied?

Vortrag mit Andreas Klauser – CEO Palfinger AG

Vortrag mit Andreas Klauser – CEO Palfinger AG

Veranstaltungsdatum und -zeit:
28 Oktober 2021
17:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Online-Veranstaltung
Lorem ipsum...
Reiger-Kanzler-Hochegger-Klausner-Gruber-Loimer

“Global approach, local responsibility”

Wie Palfinger die Weichen für eine nachhaltige Zukunft stellt

Über 30 WdF- und YLF-Mitglieder aus Salzburg, Oberösterreich, Tirol, Vorarlberg und der Steiermark konnten den spannenden und sehr lebhaften Ausführungen unseres Vortragenden, Andreas Klauser, aktuell CEO der Palfinger Gruppe, folgen.

Wie aus der Vita des Vortragenden ersichtlich, gewann er viel Erfahrung aus seinem abwechslungsreichen Berufsleben und gab uns daraus viele Inputs für erfolgreiche Führung mit.

Im Vorfeld wurde ein Überblick über die Entwicklung der Palfinger-Gruppe von den Gründungsjahren bis zum heutigen Marktführer im Bereich Hebetechnik gegeben. Für 2021 wird das beste Jahr der Unternehmensgruppe prognostiziert.

Was sind die wesentlichen Faktoren für erfolgreiche Führungskräfte:

„Jeder muss sein Glück selbst organisieren“ – ist der Leitspruch der ihn antreibt, also nicht warten dass etwas passiert, sondern seine Ideen und Visionen in die Tat umsetzen, dabei zu scheitern ist keine Schande, sondern ein Lernprozess der wichtig ist für die folgenden Erfolge wenn man daraus lernt.

„Als Führungskraft darf man sich zu nichts zu schade sein“ – also Ärmel hochkrempeln, wenn es erforderlich ist, auch Aufgaben ausführen, die nicht in der Stellenbeschreibung stehen. Das ist ein wesentlicher Motivationsfaktor der alle Mitarbeiter zu Innovation antreibt und die Identität mit dem Unternehmen steigert.

„Ausländerbonus“ – als internationales Unternehmen braucht man Diversität – also eine gute Durchmischung der Teams im Hinblick auf Alter, Geschlecht, die Nationalität, Sprachen usw. Ein wesentlicher Aspekt ist auch die Unabhängigkeit eines Unternehmens zu fördern, als Beispiel dazu dient die Impfaktion, die das Unternehmen für seine MitarbeiterInnen im Vorjahr organisiert hat.

Wichtig ist auch richtiges Netzwerken und das möglichst divers, man soll sich in Netzwerke einbringen, auch wenn kurzfristig kein persönlicher Nutzen ersichtlich ist. Nur wer sich und sein Engagement weitergibt wird langfristig auch etwas zurückbekommen.

Letztlich wurde auch über die Cyberattacke gesprochen, eine Lehre daraus jedenfalls: nicht auf sogenannte Experten hören, die das Unternehmen 100%-sicher machen wollen – das funktioniert nicht. Wichtiger ist ein „Learning Monitoring“ das gefährliche Attacken erkennt und das System kurzfristig runterfahren kann um den Schaden so gering wie möglich zu halten.

Viel zu schnell verging die geplante Zeit, lange danach wurde noch diskutiert und genetztwerkt an diesem Abend.

 Fotos by Doris Wild

Programm

  • Programm 1
  • Programm 2
Sind Sie Wdf-Mitglied?

Bitte melden Sie sich via E-Mail bei office@wdf.at an.

Mit freundlicher Unterstützung unser Partner

Sie sind noch kein Mitglied?

Zögern Sie nicht und melden
Sie sich noch heute bei Österreichs
größter unabhängiger
Führungskräfte-Vereinigung an.