Suche
Close this search box.

Alle Ergebnisse anzeigen

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Header für das Mentoring-Programm.

Mentor*innen

Was Mentoring sein soll

  • Wertvoller Austausch zwischen Personen mit unterschiedlichen beruflichen Erfahrungsstufen.
  • Instrument zur Unterstützung der Karriereentwicklung sowie des Wissenstransfers.
  • Fördernde Beziehung zwischen einer erfahrenen Führungskraft (Mentorin/Mentor) und einer jüngeren Führungskraft bzw. „Führungskraft in spe“ (Mentee).
  • Weitergabe von situativen beruflichen Erfahrungen, Arbeitsstilen, fachlichem Wissen und Netzwerken.
  • Komplementäre Weiterentwicklung als Führungskraft.

Was Mentoring nicht sein soll

  • Gezieltes Coaching, Training oder „Therapie-Ersatz“.
  • Eine reine Job-Vermittlung.

Aufgaben und Nutzen des Mentors/der Mentorin

  • Wohlwollende/r Zuhörer*in mit wertschätzenden Rückmeldungen.
  • Weitergabe von Erfahrungen und Tipps für das Erreichen beruflicher Ziele.
  • Nutzen für Mentor*innen: Einblick in andere, „junge“ Sichtweisen.
  • Neue Kontakte.

Rahmenbedingungen und Empfehlungen

  • Strengste Vertraulichkeit zwischen Mentor*innen und Mentees ist Grundvoraussetzung.
  • Offenheit, sich auf Dialoge einlassen, aber auch klare Abgrenzung, z.B. zu privatem Bereich.
  • Zeit und Commitment für regelmäßige, ungestörte Sessions; Format der Treffen flexibel gestaltbar.
  • Empfehlung von ca. sechs Treffen während eines einjährigen Mentoring-Programms.
  • Zumindest das erste und jedes zweite Treffen sollten Face-To-Face stattfinden.

Das erste und letzte Mentoring-Treffen

  • Mentee initiiert am besten bereits bei der Auftaktveranstaltung das erste Treffen mit dem Mentor/der Mentorin.
  • Beim ersten Treffen Rahmenbedingungen vereinbaren; ggf. im Rahmen einer Mentoring-Vereinbarung:
    • Wie wollen wir miteinander kommunizieren bzw. arbeiten?
    • Welche Themen sollen besprochen werden (Fokus auf Führungsthemen)?
    • Erfolgsdefinition.
  • Am Ende des Mentoring-Jahres soll ein Abschlussgespräch stattfinden, bei dem die Mentoring-Beziehung evaluiert werden. Wenn sich herausstellt, dass die „Chemie“ zwischen den Akteuren nicht stimmt, dies offen aussprechen und Lösung finden.

Name: Andreas ZAKOSTELSKY

Company: WdF

Position: Bundesvorsitzender

Statement: Lorem ipsum...

Name: Michael WALSER

Company: WdF

Position: 1. Stellvertreter,

Statement: Lorem ipsum...

Name: Markus AUER

Company: Name

Position: Position

Statement: Lorem ipsum...

Name:Hans HUETER

Company: Name

Position: Position

Statement: Lorem ipsum...

Name:Christian KEHRE

Company: WdF

Position: Bundesvorsitzender

Statement: Lorem ipsum...

Name:Peter LENZ

Company: WdF

Position: 1. Stellvertreter,

Statement: Lorem ipsum...

Name:Bernhard LOIMER

Company: Name

Position: Position

Statement: Lorem ipsum...

Name:Johann PINTERITS

Company: Name

Position: Position

Statement: Lorem ipsum...

Name:Christian KEHRE

Company: WdF

Position: Bundesvorsitzender

Statement: Lorem ipsum...

Name:Peter LENZ

Company: WdF

Position: 1. Stellvertreter,

Statement: Lorem ipsum...

Name:Bernhard LOIMER

Company: Name

Position: Position

Statement: Lorem ipsum...

Name:Johann PINTERITS

Company: Name

Position: Position

Statement: Lorem ipsum...

Name:Christian KEHRE

Company: WdF

Position: Bundesvorsitzender

Statement: Lorem ipsum...

Name:Peter LENZ

Company: WdF

Position: 1. Stellvertreter,

Statement: Lorem ipsum...

Name:Bernhard LOIMER

Company: Name

Position: Position

Statement: Lorem ipsum...

Name:Johann PINTERITS

Company: Name

Position: Position

Statement: Lorem ipsum...

Name:Christian KEHRE

Company: WdF

Position: Bundesvorsitzender

Statement: Lorem ipsum...

Name:Peter LENZ

Company: WdF

Position: 1. Stellvertreter,

Statement: Lorem ipsum...

Name:Bernhard LOIMER

Company: Name

Position: Position

Statement: Lorem ipsum...

Name:Johann PINTERITS

Company: Name

Position: Position

Statement: Lorem ipsum...

Name:Christian KEHRE

Company: WdF

Position: Bundesvorsitzender

Statement: Lorem ipsum...

Name:Peter LENZ

Company: WdF

Position: 1. Stellvertreter,

Statement: Lorem ipsum...

Name:Bernhard LOIMER

Company: Name

Position: Position

Statement: Lorem ipsum...

Name:Johann PINTERITS

Company: Name

Position: Position

Statement: Lorem ipsum...

Name:Christian KEHRE

Company: WdF

Position: Bundesvorsitzender

Statement: Lorem ipsum...

Name:Peter LENZ

Company: WdF

Position: 1. Stellvertreter,

Statement: Lorem ipsum...

Name:Bernhard LOIMER

Company: Name

Position: Position

Statement: Lorem ipsum...

Name:Johann PINTERITS

Company: Name

Position: Position

Statement: Lorem ipsum...

Name:Christian KEHRE

Company: WdF

Position: Bundesvorsitzender

Statement: Lorem ipsum...

Name:Peter LENZ

Company: WdF

Position: 1. Stellvertreter,

Statement: Lorem ipsum...

Name:Bernhard LOIMER

Company: Name

Position: Position

Statement: Lorem ipsum...

Name:Johann PINTERITS

Company: Name

Position: Position

Statement: Lorem ipsum...

Name:Christian KEHRE

Company: WdF

Position: Bundesvorsitzender

Statement: Lorem ipsum...

Name:Peter LENZ

Company: WdF

Position: 1. Stellvertreter,

Statement: Lorem ipsum...

Name:Bernhard LOIMER

Company: Name

Position: Position

Statement: Lorem ipsum...

Name:Johann PINTERITS

Company: Name

Position: Position

Statement: Lorem ipsum...

Name:Christian KEHRE

Company: WdF

Position: Bundesvorsitzender

Statement: Lorem ipsum...

Name:Peter LENZ

Company: WdF

Position: 1. Stellvertreter,

Statement: Lorem ipsum...

Name:Bernhard LOIMER

Company: Name

Position: Position

Statement: Lorem ipsum...

Name:Johann PINTERITS

Company: Name

Position: Position

Statement: Lorem ipsum...

Name:Christian KEHRE

Company: WdF

Position: Bundesvorsitzender

Statement: Lorem ipsum...

Name:Peter LENZ

Company: WdF

Position: 1. Stellvertreter,

Statement: Lorem ipsum...

Name:Bernhard LOIMER

Company: Name

Position: Position

Statement: Lorem ipsum...

Name:Johann PINTERITS

Company: Name

Position: Position

Statement: Lorem ipsum...

Name:Christian KEHRE

Company: WdF

Position: Bundesvorsitzender

Statement: Lorem ipsum...

Name:Peter LENZ

Company: WdF

Position: 1. Stellvertreter,

Statement: Lorem ipsum...

Name:Bernhard LOIMER

Company: Name

Position: Position

Statement: Lorem ipsum...

Name:Johann PINTERITS

Company: Name

Position: Position

Statement: Lorem ipsum...

Name:Hubert SCHENK

Company: WdF

Position: Bundesvorsitzender

Statement: Lorem ipsum...

Name:Stefan TEGISCHER

Company: WdF

Position: 1. Stellvertreter,

Statement: Lorem ipsum...

Sie sind noch kein Mitglied?

Zögern Sie nicht und melden
Sie sich noch heute bei Österreichs
größter unabhängiger
Führungskräfte-Vereinigung an.